,

256 Schwyzerörgeli-Spielerinnen und -Spieler auf der Rigi

Rigi

Jubiläumsfinale «200 Jahre Rigi Kulm-Hotel»

Das Treffen von 256 Schwyzerörgeli-Spielerinnen und -Spielern war der Höhepunkt und Abschluss einer grossartigen Jubiläumswoche. Genau vor 200 Jahren sind die ersten Gäste in der Herberge auf Rigi Kulm eingekehrt.

«Das war ein toller, unvergesslicher Tag. Iich und meine zwei Begleitpersonen haben es total genossen. Das war eine super Idee, und bei diesem tollen Wetter überall spontane Ländlermusik zu hören, war ganz einfach wunderschön!» Diese Rückmeldung kam aus Stans.

Gaby Sennn, Präsidentin Schwyzerörgelifründe Ramsflueh, schrieb: «Vielen Dank für Alles. Das war auch für uns ein ganz einmaliges und besonderes Erlebnis, welches uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.» Hansruedi Schüepp aus Niederwil fasst zusammen: «Bild, Ton und die engagierten Menschen boten alles was, es bei diesem Anlass zu erleben gab. Herzlichen Dank. Wir wurden flott und im Rigi Kulm-Hotel sehr gut bedient, hatten guten  Kontakte knüpfen können, was will man noch mehr!» Dies sind einige Reaktionen von Musikanten.

Für die Rigi ist es ein absoluter Rekord!
Dazu Josef Odermatt vom OK: «Gemeinsam haben wir einen wunderbaren Tag auf der Rigi erlebt! Vielen Dank für Euren Einsatz, für Eure Spontaneität, für Eure Freude, für Eure Musik, für Eure Werbung, damit wir über 200 Spieler/-innen auf Rigi Kulm waren! Ob es nun ein Weltrekord, ein Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde gibt oder was auch immer: für uns ist das nebensächlich. Unser ursprüngliches (ehrgeiziges) Ziel war, dass mit 200 Instrumenten der 200-jährigen Königin der Berge gratuliert wird.» Schliesslich waren es 256 Spielerinnen und Spieler im Alter zwischen 9 und 84 Jahren, als Radiomoderator Beat Tschümperlin um 13 Uhr in der Arena den Gesamtvortrag eröffnete. Es erklangen «Happy Birthday», «S Oergelihuus», «Alls was bruuchsch» und «De Rigitüüfel». Für die Rigi ist es auf alle Fälle der Rekord aller Rekorde! Ein grosses «Dankeschön» auch allen Formationen, die nach dem Gesamtauftritt in Restaurants, Hotels, Bahnstationen oder auf Plätzen und an Wanderwegen musiziert haben.

Der Sonntags-Event war ein würdiger Abschluss einer grossartigen Jubiläusmwoche zum 200-Jahr-Jubiläum mit Lichtinszentierung auf der Kulm, Familientag, kulinarischen Genüssen, Besuch der Höhle Gruebisbalm, Aktionstag «die gute Tat», Säumerwanderung, Jubiläumsabend und Volksmusik-Brunch mit zwei Uraufführungen: der Fox «Rigi-Königin Renate» und der «Rigi-Rap Polka», beide komponiert von Willi Valotti.

Hochzeitreise mit Mark Twain bis Ende September
Seit dem 1. August ist auch die Ausstellung «Vom Pickel bis zum Selfie-Stick – 200 Jahre Rigi Kulm» eröffnet. Und nach der Premiere vom 4. August gibt es weiter rund zwei Dutzend Aufführungen des Dinnertheaters «Hochzeitreise mit Mark Twain». Das Stück beginnt an der Talstation der Rigi Bahnen und führt bis in den Jugenstil-Speisesaal des Kulm-Hotels. Für einzelne Vorstellungen hat es noch Tickets, mehr unter www.rigi.ch oder www.200jahre-rigikulm.ch. Vielleicht habt ihr Lust, nochmals ohne Oergeli auf die Rigi zu kommen, den meistbesuchten Berg der Schweizerinnen und Schweizern!