Aus dem Haus der Volksmusik

Haus der Volksmusik

Schweizer Volksmusikfest in Altdorf

Netzwerktreffen, Jubiläumsfeier, Unterhaltung, Tanz, Referate, Crash-Kurse, offene Türen, Kinderprogramm: Am 13. und 14. Mai wird rund um das Haus der Volksmusik in Altdorf viel zu sehen, zu hören und zu erleben sein.

An Stelle des Volksmusikfestivals Altdorf (VFA) feiert das Haus der Volksmusik im 2016 sein 10-Jahr-Jubiläum. Das OK steht unter der Leitung von Regierungsrat und Ständerat Josef Dittli. Am Freitagnachmittag, 13. Mai, findet in Altdorf ein Netzwerktreffen statt. Das Haus der Volksmusik organisiert eine nationale Gesprächsrunde zur Entwicklung und lanciert ein Projekt zur Vermittlung der Schweizer Volksmusik. Im Anschluss daran wird die neue CD «Schänner Bläch-Füfermusig» des Labels Musiques Suisses getauft. Am Abend findet für geladene Gäste im Altdorfer Theater(uri) die Jubiläumsfeier statt.

Schweizer Volksmusik vom Tessin bis nach Genf
Am Samstag, 14. Mai, wird im Festzelt auf dem Lehnplatz in Altdorf während des ganzen Tages Volksmusik aus der Schweiz zu hören sein: «Bläch zum Zmorgä» mit der Bauernmusik Altdorf und der Schänner Bläch-Füfermusig, «Ürner Choscht» am Mittag mit Trachtenleuten, Jodlern und der Ländlerkapelle Echo vom Schlierä, am Nachmittag Volksmusik-Klassiker mit der Kapelle Wachter-Rutz aus St. Gallen und den Engadiner Ländlerfründa, später unter dem Motto «Les Welsches» Vent negru aus dem Tessin und La Brante aus Genf, gegen Abend die Oberbaselbieter Ländlerkapelle, am Abend Berner Mutze, Zürcher Löie, die Tanzkapelle Ueli Mooser und die Kapelle Illgauergruess, und die Bühne wird zur Tanzfläche.

Crash-Kurse im Haus der Volksmusik
Zum Rahmenprogramm des Tages gehören Kurzreferate und Workshops zu ausgewählten volksmusikalischen Themen sowie ein spezielles Kinderprogramm mit Johannes und Nina Schmid-Kunz am Samstagnachmittag. Besucherinnen und Besucher können die Räumlichkeiten besichtigen, in der Mediathek stöbern und von Zeit zu Zeit ein Input-Referat zu ausgewählten volksmusikalischen Themen anhören. Wer es wagt, nimmt an einem Crash-Kurs teil, beispielsweise zum Jodeln mit Franziska Wigger, zum «Lupf dis Bei» mit Andrea Schmid, zum Chlefele oder Bäsele. Zum Schweizer Volksmusikfest vom 14. Mai in Altdorf, verbunden mit einem Tag der offenen Türen im Haus der Volksmusik, sind alle herzlich eingeladen.