, ,

KlangWelt Toggenburg bereit für die Zukunft

KlangWelt

Lange Erfolgsgeschichte

Die KlangWelt Toggenburg hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist bereit für die nächsten Entwicklungsschritte. Unter anderem werden das Kurswesen ausgebaut, die Kooperationen verstärkt und das Projekt KlangSchwendi vorangetrieben. Die Basis für die Zukunft hat in den letzten Jahren dieIntendantin und Jodlerin Nadja Räss gelegt. Sie wird sich künftig wieder mehr auf ihre Gesangskarriere konzentrieren und in der KlangWelt Toggenburg eine neue Rolle annehmen. Weiterhin wird sie als künstlerische Leiterin des Klangfestivals Naturstimmen, als Kursleiterin und künstlerische Beraterin der KlangWelt Toggenburg tätig sein.

Die KlangWelt Toggenburg ist seit bald 15 Jahren erfolgreich aktiv als Anbieter von kulturtouristischen Angeboten zum Thema Klang im Obertoggenburg. Zehntausende von Gästen nutzen jährlich die Angebote auf dem Klangweg, in der Klangschmiede, bei Klangkursen oder beim Klangfestival. In den letzten Jahren lag die Gesamtverantwortung bei der Intendantin und bekannten Jodlerin Nadja Räss. Sie und ihr Team haben es geschafft die Angebote zu professionalisieren, weiterzuentwickeln und in der ganzen Breite qualitativ und quantitativ auszubauen. Die KlangWelt Toggenburg steht auf gesunden Füssen und ist bereit für den nächsten Schritt.

Strategische Weiterentwicklung
Vor drei Jahren hat die Führung der KlangWelt Toggenburg wichtige strategische Eckpfeiler definiert. Unter anderem entschieden Stiftungsrat und Vereinsvorstand die Organisationen zusammenzuführen, die Geschäftsleitung neu aufzustellen und die Strukturen gesamthaft zu verschlanken. Zusätzlich wurden Konzepte zum Ausbau des Kurswesens und von Klangerleben erstellt und ein neues Fundraisingkonzept verabschiedet. Beim Klangfestival Naturstimmen und beim Klangweg setzten die Verantwortlichen wichtige Neuerungen um, in der Klangschmiede konnte mit der Produktion der ersten Weidschellen einen wichtigen Meilenstein erreicht werden und die neuen Wechselausstellungen halten die Klangschmiede touristisch attraktiv. Diese Umstrukturierungsarbeiten sind nun abgeschlossen.

Schritt in die Zukunft
Nun ist die Zeit gekommen für einen nächsten Entwicklungsschritt. In diesem Zusammenhang kommt es in der KlangWelt Führung zu einer personellen Anpassung. Die Intendantin Nadja Räss möchte sich in Zukunft wieder mehr auf die Gesangskarriere konzentrieren und gibt deshalb die operative Gesamtverantwortung der KlangWelt an die Geschäftsleitung ab. Die gewonnene Zeit wird sie gut gebrauchen können, ist doch erst vor wenigen Tagen ein neues Album erschienen. Nadja Räss bleibt innerhalb der KlangWelt Toggenburg weiterhin als künstlerische Leiterin des Klangfestivals, als Kursleiterin sowie in beratender Funktion für künstlerische Belange tätig. Der Stiftungsrat bedankt sich bei Nadja Räss für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und die hervorragende Arbeit. Sie hat den Betrieb wesentlich vorwärts gebracht und eine sehr gute Ausgangslage für die künftige Entwicklung geschaffen.

In Zusammenhang mit der Weiterentwicklung wurden bereits Anfang Jahr die Pensen für die Projektleitung erhöht, wie auch eine neue Stelle für die Leitung der Abteilung Marketing, Kommunikation und Fundraising ausgeschrieben. Die Verantwortung für die Betriebsführung liegt bei der Geschäftsleitung, namentlich bei Mathias Müller, Christina Rohner-Grob (Leiterin Geschäftsstelle) und Max Nadig.

www.klangwelt.ch