,

Sommerlich urchig

Mit einer Sechser-Serie soll es auf SRF 1 auch dieses Jahr sommerlich urchig zu und her gehen. Nicolas Senn präsentiert die neue Sommerserie an sechs Samstagen im Juli und August. Er empfängt Volksmusikantinnen und -musikanten aus dem ganzen Land, wobei dann durchaus mal Musikerinnen aus der Zentralschweiz auf Appenzeller und Bündner oder Toggenburger auf Berner treffen. Auch tolle Jodlerinnen und Jodler sind zu hören, oder als Abschluss am 11. August eine hochkarätige, fünfköpfige Frauenformation mit Musikerinnen, die allesamt verschiedene Instrumente beherrschen.

,

Im Stoss uf em Stoos ob Schwyz

Zugegeben, das eine hat mit dem andern grundsätzlich nichts zu tun. Der Versuch, Begriffe miteinander in Verbindung zu bringen, lässt uns aber immer wieder mal schmunzeln. Nehmen wir Stoos im Kanton Schwyz, das autofreie Dorf auf 1’305 m.ü.M. mit 150 Einwohnern und 2200 Gästebetten. Stoos wird oft der Stoos genannt, ist aber nicht zu verwechseln mit dem Stoss, dem Übergang auf 943 m.ü.M von Appenzell ins sanktgallische Rheintal. Der Stoss ist kein Dorf, sondern ein Pass.  

,

Klangweg – 361 neue Klänge!

Eines der beliebtesten Familienausflugsziele der Schweiz – der Klangweg – bietet dieses Jahr total 361 neue Höhepunkte. 350 Jodler aus 19 Jodelchören jodeln an jedem Sonntag von Juni bis Oktober auf dem Klangweg. Zusätzlich bietet der kostenlose «Klang-Knipser» Sammelpass eine weitere Aktivität bei 8 Klanginstallationen und gleich 2 neue Klanginstallationen erfreuen die Klang-Wanderer. Zum perfekten Erlebnis gehört auch das Klangweg-Billett, mit welchem man sorgenfrei eine Berg- und Talfahrt inkl. Postauto im Tal erhält.

,

2. Innerschweizer Gesangfest Hitzkirch

Vom 14. bis 16. Juni 2019 findet in Hitzkirch das 2. Innerschweizer Gesangfest statt. Der Männerchor Hitzkirch organisiert das Fest für den «Verband Chöre Innerschweiz», zu welchem Chöre aus allen sechs Innerschweizer Kantonen gehören. Das 1. Innerschweizer Gesangfest fand 2016 in Cham statt.

,

R wie Rigi und Roggenloch

Die Rigi mit 1’797 Metern über Meer wird die Königin der Berge genannt. Mit atemberaubenden Blick rundum. Aber auch mit einem ausgedehnten rundum Wander-Angebot. Dazu gesellen sich vielseitige Unterhaltungs- und Verpflegungsempfehlungen mit der Gelegenheit, sich auf dem weitläufigen Berg kürzer oder länger aufzuhalten. Die Palette reicht von der einfachen Alphütte bis hin zu komfortablen Luxushotels.

,

Ein musikalisches «Blind Date»

Nach den erfolgreichen Konzerten 2016 startet das kleine und feine Musikfest in Gonten 2018 mit einem besonderen musikalischen «Blind Date» in das Konzertwochenende. Lucas Niggli spielt mit drei Spitzenmusikern der Volksmusik, welche alle von einander (noch) nichts wissen. Ein Novum, das Musikgenuss der Spitzenklasse verspricht und die Überraschungsgäste selbst überraschen wird. Am zweiten Abend tritt das experimentierfreudige Trio Pflanzplätz zusammen mit der Geigerin Barbara Betschart und dem Hackbrettvirtuosen Elias Menzi auf.

,

Heirassa im Kalten Krieg

Morgen Donnerstagnachmittag um 15 Uhr beginnt in Weggis das 14. Heirassa Festival. Der neuen Formation «Ländlerkarussell» mit den Akkordeonisten Urs Meier und Remo Gwerder, dem Klavierspieler Schöff Röösli und dem Bassisten Philipp Mettler fällt im Pavillon am See die Ehre zu, den in einschlägigen Kreisen einfach «z Heirassa» genannten Anlass zu eröffnen. Nach ihnen werden ab 18.30 Uhr die Gupfbuebe ein Konzert geben, erstmals und damit neu am Abend im Pavillon. 

,

Zürich wie Weggis und Appenzell

Schon zum 31. Mal findet am kommenden Sonntagnachmittag in Zürich der Zürcher Ländlersunntig (Läsu) statt. In elf Lokalen führen elf Musikformationen von 14 bis 18 Uhr volkstümliche Musik in verschiedenen Stilrichtungen auf. Am Ende des Tages versammeln sich alle zur Schlussstubete im «Falcone» in Wiedikon.

,

Aquerdeon-Altfrench-Allgäu

Vor Pfingsten ging das Volksmusikfestival in Altdorf über die Bühne, am nächsten Wochenende steht Heiden an, dann folgt das «Heirassa» in Weggis. Nachdem der Anlass im Ausserrhodischen hoch über dem Bodensee in dieser Kolumne bereits vorgestellt wurde («Heiden, auch ein Tanzfest» vom 9. Mai), ist es höchste Zeit, das viertägige Festival in Weggis in Erinnerung zu rufen. Es beginnt in genau 15 Tagen, und dauert vom 7. bis zum 10. Juni.

,

Geris Ländlertipp vom 16. Mai 2018

Wie in Geris Ländlertipp schon wiederholt darauf hingewiesen, geht es am nächsten Freitagabend plus den ganzen Samstag in Altdorf los mit den Volks- und Ländlermusikfestivals dieses Sommers. Und gleich eine Woche später, am 25. und 26. Mai, folgt Heiden, vom 7. bis 10 Juni Weggis mit dem Heirassa-Festival, dann Appenzell mit seinem Ländlerfest vom 3. bis 5. August und schliesslich Zürich mit der Stubete am See am 18./19. August. Für Fans solcher Anlässe, die auch immer wieder Gelegenheiten bieten, Bekanntschaften aufzufrischen oder gar neue zu knüpfen, ist die Wiederholung obiger Ereignisse wichtig. Wichtige Termine setzen eben auch gezielte Planungen voraus.