,

Prix Musique 2017

Roth

Mathilde Roh (Kornett) aus Aven/VS ist die Gewinnerin des Prix Musique 2017. Der zweite und dritte Platz gehen an Vivian Mingozzi (Querflöte) aus Contone/TI und Lionel Fumeaux (Bassposaune) aus Vétroz/VS.

, ,

30 Jahre Glütschbachörgeler vo Uetedorf

Gluetschbachoergeler

Die Grossformation «Glütschbachörgeler vo Uetendorf» wurde 1987 von der Musiklehrerin Louise Keller aus Uetendorf ins Leben gerufen. Noch ohne Namensbezeichnung trafen sich damals 11 Musikschülerinnen und Musikschüler zu ersten Proben und Zusammenspiel zuhause bei Louise Keller in Uetendorf. Die Freude am gemeinsamen Örgele sowie der geerntete Erfolg bei ersten Auftritten und Engagements bildeten die Basis für die weitere Entwicklung der Formation. Der Standort des früheren Probelokals, am Glütschbach in Uetendorf, war im Jahre 1991 die Inspiration für den Namen «Glütschbachörgeler vo Uetedorf».

,

Geris Ländlertipp vom 6. September 2017

GeriKuehne_web

1967 wurde im Bündnerland die Grossformation Schwyzerörgeli-Fründa Felsberg gegründet. Mitgründer war auch der legendäre Hans Fischer (1903-1986) aus Chur, in Ländlerkreisen «Grossmufti» genannt. Nicht er (leider), aber doch einer der ihren, wurde später Bundesrat. Leon Schlumpf (1925-2012) wohnte in Felsberg, spielte Akkordeon, Klavier und Schwyzerörgeli, musizierte mit der einheimischen Kapelle Bernina und komponierte unter dem Pseudonym Raetus Telena Tänze, die auch von den Felsberglern intoniert wurden. Die Formation spielt noch heute im typischen Bündnerstil in der Besetzung mit Klarinetten, Schwyzerörgeli und Kontrabass, wobei beim Aufspielen durchaus auch mehrere Bassgeiger eingesetzt werden. Im März dieses Jahres feierten die Felsbergler ihr 60-Jahr-Jubiläum.

, , ,

Unspunnen-News vom 2. September 2017

RegenUnspunnen

Zahlreiche Trachtentänzer, Jodler und Alphornisten liessen sich vom Regen nicht beindrucken und begeisterten das Publikum mit ihren Auftritten. In Interlaken waren zahlreiche Drehorgelspieler zu hören und die Gemeinde Interlaken empfing ihre Partnergemeinden zum offiziellen Empfang. Die Steinstösser traten zu den Schweizermeisterschaften an und der Alphorn Gesamtchor liess den Kursaalgarten erklingen.

, , ,

Unspunnen-News vom 1. September 2017

UnspunnenTanz

Das Singen in seiner ganzen Vielfalt wurde am Freitag am Unspunnenfest in Interlaken zelebriert. Diverse Chöre aus der ganzen Schweiz trafen sich auf dem Schweizer Platz und liessen trotz Regen ihre Stimmen erklingen. Rund 40 Journalisten aus aller Welt folgten der Einladung von Schweiz Tourismus und Interlaken Tourismus, tauchten in die Unspunnen-Welt ein und liessen sich von «Pure Swissness» inspirieren.

, ,

Im Einklang

Einklang

Das Singen in seiner ganzen Vielfalt wurde am Freitag am Unspunnenfest in Interlaken zelebriert. Diverse Chöre aus der ganzen Schweiz trafen sich auf dem Schweizer Platz und liessen trotz Regen ihre Stimmen erklingen. Rund 40 Journalisten aus aller Welt folgten der Einladung von Schweiz Tourismus und Interlaken Tourismus, tauchten in die Unspunnen-Welt ein und liessen sich von «Pure Swissness» inspirieren.

, , ,

Unspunnen-News vom 31. August 2017

Alphorn

Am Donnerstag der Unspunnenwoche in Interlaken kamen Liebhaber des Alphorns und des Fahnenschwingens auf ihre Kosten. Am Abend begeisterten die Alphornbläser das Publikum im grossen Festzelt. Die Schulpromotion wurde fortgesetzt und mehrere Formationen aus der Region sorgten für volkstümliche Stimmung auf dem Schweizer Platz. Am Freitag startet das Unspunnenfest mit dem Thema «Volksmusik und Chorsingen» ins lange Festwochenende.

,

Ein Stück Schweizer Tradition aus dem Simmental

Lenk_Simmental_Events_AlpKultur_Älplerfest_Lenk-Foto_PhotoPress_©Lenk-Simmental_Tourismus_9021061_790x444_790x444_acf_cropped

Workshops, vierbeinige Missen, blumengeschmückte Kühe, Buremärit, Ländler- und Stimmungsmusik, herzhafter Älplerzmorge und Hornussen. Die Traditionen, Brauchtümer und Geschichtliches wird an den AlpKultur-Tagen Lenk vom 7. bis 21. Oktober zelebriert.

, , ,

Unspunnen-News vom 30. August 2017

Schulpromotion

Am Mittwoch starteten die Aktivitäten zur dreitägigen nationalen Schulpromotion anlässlich des Unspunnenfests. Die Schulpromotion stiess auf reges Interesse bei Schülern und Lehrpersonen und ist mit rund 1’000 Schülern ausverkauft. Auf dem Aussengelände standen die Themen Schiessen und Hornussen im Fokus. Der Donnerstag wartet mit Aktivitäten rund ums Alphorn und Fahnenschwingen auf.

,

Geris Ländlertipp vom 30. August 2017

GeriKuehne_web

Auf den Tag genau wäre in Muotathal Franz Schmidig sen. (Lunnis-Franz) am kommenden 14. September 100 Jahre alt geworden. Der initiative Muotathaler Verein «Giigäbank», der anfangs Jahr für seinen Einsatz zur Erhaltung der reichen, kulturellen Tradition der Gemeinden Muotathal und Illgau den Anerkennungs- und Förderpreis der Zentralschweizer Albert Koechlin Stiftung erhalten hat, organisiert just zu diesem Ereignis einen Gedenkanlass allererster Güte. Schon zum 90. Geburtstag des damals noch lebenden Franz Schmidig († 24.11.2007) veranstaltete der Verein ein Jubiläumskonzert. Nun wird es zum Hundertsten wieder zu einem Anlass mit hochkarätiger Besetzung samt Herausgabe einer Nostalgie-CD kommen.