Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

135 Suchergebnisse für:

1

Geris Ländlertipp vom 9. August 2017

Bei der doch ansehnlichen Anzahl von Ländlermusikformationen in der ganzen Schweiz ist es natürlich, dass es in deren Zusammensetzungen wegen Zu- oder Abgängen immer wieder zu Wechseln kommt. In der bekannten Formation von Thuri Prisi ist nun der Abgang des Pianisten Edwin Burri zu verzeichnen…

2

Neue Klänge auf Scheiben

Regelmässig landen neuen Tonträger auf den Schreibtischen der Land&Musig-Redaktoren. An dieser Stelle zeigen wir sporadisch eine Auswahl an aktuellen Neuheiten aus verschiedenen volksmusikalischen Sparten. Diese Tonträger und viele weitere mehr können via Land&Musig bestellt werden. Gute Unterhaltung!

3

75-Jahr-Jubiläum in Rothenthurn

Die Schuler Uniformen AG im schwyzerischen Rothenthurm ist berühmt für die Ausstattung unzähliger Musikvereine, Trachtengruppen oder Jodlerklubs. Hinter dem 75-jährigen Unternehmen steckt aber noch viel mehr.

4

Ein tierisches Quiz für alle Sinne – Stallvisite!

Während der Sommerferienzeit wird es im Freilichtmuseum Ballenberg besonders spannend. Dieses Jahr warten rund 250 Bauernhoftiere darauf, von den Besucherinnen und Besucher entdeckt, gestreichelt oder gar gefüttert zu werden. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Bauernverband werden an diversen Tagen unter dem Motto «Stallvisite» die Kinder mit der Tierhaltung vertraut gemacht.

5

Geris Ländlertipp vom 5. Juli 2017

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

6

Geris Ländlertipp vom 28. Juni 2017

Es gibt viele Häuser, in denen Volksmusik Bedeutung hat. Einfamilienhäuser zum Beispiel, wo musiziert wird. Oder öffentliche, angeschriebene Häuser mit Namen wie «Rössli», «Bären» und «Löwen», in denen Ländler und Co. ertönen. In Altdorf wurde 2006 das «Haus der Volksmusik» gegründet. Heute ist es das schweizerische Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Volksmusik. Es unterstützt und fördert die Volksmusik mittels Eigenaktivitäten und musikalischem Austausch vor allem national, aber auch im alpinen Raum und dem weiteren Ausland. Die Tätigkeiten des Hauses der Volksmusik gliedern sich in folgende Bereiche: Kurse und Veranstaltungen, Dokumentation, Auskunft und Beratung, Nachwuchsarbeit, Volksmusik in der Schule sowie Forschung.

7

Geris Ländlertipp vom 21. Juni 2017

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

8

Tag der Trachten im Bundeshaus

Die Parlamentarische Gruppe für Volkskultur und Volksmusik (PGV) lud auf den 6. Juni 2017 zum «Tag der Trachten im Bundeshaus» ein. Rund 20 Parlamentarierinnen und Parlamentarier kleideten sich für diesen Tag in der Sommersession mit ihrem schönsten Gewand ein.

9

Auf dem Holzweg

Auf dem Holzweg im Solothurnischen Thal erfahren die Spaziergänger und Wanderer den Wald und das Naturprodukt Holz auf künstlerische und spielerische Weise mit Kopf, Herz und Hand. Die Installationen des Künstlers Sammy Deichmann vermitteln neue und unerwartete Einblicke in die Natur. Sie fügen sich harmonisch in die Landschaft ein und wollen entdeckt werden.

10

Kasi Geisser ist online!

Die Sammlung des Hauses der Volksmusik ist ab sofort auf der neuen digitalen Plattform www.volksmusik.ch zugänglich. Rund 1’000 Melodien des legendären Ländlerklarinettisten Kasi Geisser sind bereits erfasst, weitere Bestände werden laufend hinzukommen.