,

Prix Musique 2017

Roth

Mathilde Roh (Kornett) aus Aven/VS ist die Gewinnerin des Prix Musique 2017. Der zweite und dritte Platz gehen an Vivian Mingozzi (Querflöte) aus Contone/TI und Lionel Fumeaux (Bassposaune) aus Vétroz/VS.

, ,

30 Jahre Glütschbachörgeler vo Uetedorf

Gluetschbachoergeler

Die Grossformation «Glütschbachörgeler vo Uetendorf» wurde 1987 von der Musiklehrerin Louise Keller aus Uetendorf ins Leben gerufen. Noch ohne Namensbezeichnung trafen sich damals 11 Musikschülerinnen und Musikschüler zu ersten Proben und Zusammenspiel zuhause bei Louise Keller in Uetendorf. Die Freude am gemeinsamen Örgele sowie der geerntete Erfolg bei ersten Auftritten und Engagements bildeten die Basis für die weitere Entwicklung der Formation. Der Standort des früheren Probelokals, am Glütschbach in Uetendorf, war im Jahre 1991 die Inspiration für den Namen «Glütschbachörgeler vo Uetedorf».

,

Dumpfe Trychlerklänge liessen Märstetten erzittern

SchellerTrychler

2’700 Scheller und Trychler aus der ganzen Schweiz gaben sich am Wochenende ein buntes und unüberhörbares Stelldichein in Märstetten. Die 134 Gruppen präsentierten einen eindrücklichen Querschnitt durch das Schweizer Brauchtum bei erfreulichen Wetterbedingungen.

, ,

Unspunnen-News vom 3. September 2017

UnspunnenUmzug

Das Unspunnenfest 2017 ist Geschichte! Kurz nach 16.00 Uhr erfolgte in der Festarena die Schlusszeremonie nachdem sich am Vormittag alle 26 Kantone der Schweiz am grossen Festumzug präsentierten. Die Protagonisten der Festaufführung begeisterten am Nachmittag ihr Publikum und die Patrouille Suisse erfreute die Herzen der Flugfans. Das Wetter gab zu reden und es liegen erste Zahlen zum Fest vor.

, , ,

Unspunnen-News vom 2. September 2017

RegenUnspunnen

Zahlreiche Trachtentänzer, Jodler und Alphornisten liessen sich vom Regen nicht beindrucken und begeisterten das Publikum mit ihren Auftritten. In Interlaken waren zahlreiche Drehorgelspieler zu hören und die Gemeinde Interlaken empfing ihre Partnergemeinden zum offiziellen Empfang. Die Steinstösser traten zu den Schweizermeisterschaften an und der Alphorn Gesamtchor liess den Kursaalgarten erklingen.

, , ,

Unspunnen-News vom 1. September 2017

UnspunnenTanz

Das Singen in seiner ganzen Vielfalt wurde am Freitag am Unspunnenfest in Interlaken zelebriert. Diverse Chöre aus der ganzen Schweiz trafen sich auf dem Schweizer Platz und liessen trotz Regen ihre Stimmen erklingen. Rund 40 Journalisten aus aller Welt folgten der Einladung von Schweiz Tourismus und Interlaken Tourismus, tauchten in die Unspunnen-Welt ein und liessen sich von «Pure Swissness» inspirieren.

, , ,

Unspunnen-News vom 31. August 2017

Alphorn

Am Donnerstag der Unspunnenwoche in Interlaken kamen Liebhaber des Alphorns und des Fahnenschwingens auf ihre Kosten. Am Abend begeisterten die Alphornbläser das Publikum im grossen Festzelt. Die Schulpromotion wurde fortgesetzt und mehrere Formationen aus der Region sorgten für volkstümliche Stimmung auf dem Schweizer Platz. Am Freitag startet das Unspunnenfest mit dem Thema «Volksmusik und Chorsingen» ins lange Festwochenende.

, , ,

Unspunnen-News vom 30. August 2017

Schulpromotion

Am Mittwoch starteten die Aktivitäten zur dreitägigen nationalen Schulpromotion anlässlich des Unspunnenfests. Die Schulpromotion stiess auf reges Interesse bei Schülern und Lehrpersonen und ist mit rund 1’000 Schülern ausverkauft. Auf dem Aussengelände standen die Themen Schiessen und Hornussen im Fokus. Der Donnerstag wartet mit Aktivitäten rund ums Alphorn und Fahnenschwingen auf.

, , ,

Unspunnen-News vom 29. August 2017

Ugspunne

Kommt der gestohlene Unspunnenstein zurück? Das war die grosse Frage am heutigen Tag des Steinstossens anlässlich des Unspunnenfests in Interlaken. Bis zur Stunde ist der Stein nicht aufgetaucht. Doch das OK rund um Präsident Ueli Bettler hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Stein doch noch zurückkommt. Der Mittwoch wird erneut von den jüngeren Unspunnenbesuchern geprägt sein, es steht der erste Tag der nationalen Schulpromotion bevor.

, , ,

Unspunnen-News vom 28. August 2017

Steinstossen

Am Montag erfolgte in Interlaken der Start in die Unspunnenwoche mit verschiedenen Thementagen rund um Brauchtum und Tradition. Am ersten Tag des äusserst abwechslungsreichen Wochenprogramms standen die Alphirten und Landfrauen im Fokus. Unspunnen-Besucher erfreuten sich am Bauernmärit im Kursaalgarten und dem kulinarischen Highlight des Unspunnenfests, dem Auftischet. Das Thema Steinstossen kommt am Dienstag voll auf seine Rechnung.