,

50 Jahre Ueli Moor

Moor

Als begnadeter Jodler, Komponist und Juror ist Ueli Moor weit über das Simmental hinaus bekannt. Am 8. März wurde der St. Stäffner ein halbes Jahrhundert alt. Geboren und aufgewachsen in der Winterhalte und im Dürrenwald in St. Stephan hat Ueli Moor seit jeher eine innige Beziehung zu seiner Heimat, die ihn in seinem Wesen und auch als Komponist geprägt hat.

, ,

Roger de Weck referierte über den Service Public

VitaliDeWeck

Die IG Volkskultur Schweiz (IGV) durfte an ihrer diesjährigen Generalversammlung vier neue Mitglieder in ihre Reihen aufnehmen und will sich vermehrt für den Service Public stark machen.

, ,

Goldener Violinschlüssel für Dani Häusler

Dani_haeusler

Höhepunkt der Generalversammlung des Vereins Goldener Violinschlüssel vom 4. März 2017 in Bubendorf war tradi-tions-gemäss die Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers.

, ,

Ein Traum geht in Erfüllung

Geisser

Wie finden sich weitere Noten eines bestimmten Komponisten? Wie kann man herausfinden, wer wann und wo in welcher Formation spielte und was sonst noch von dieser Person publiziert wurde? Die Suche nach diesen Antworten war bislang trotz Musikverlagen, Staatsarchiv und Internet nicht ganz einfach. Aber genau das soll sich mit Volksmusik.ch ab Ende Mai 2017 ändern!

,

Überreichung der ersten KlangWelt Weidschellen

Klangschmiede

Die ersten KlangWelt Weidschellen aus der ersten 10er-Serie wurden am 31. Januar feierlich den neuen Besitzern überreicht. Die eingeladenen Gäste konnten erleben, wie eine Weidschelle geschmiedet und feuervermessingt wird. Der Anlass wurde musikalisch vom Jodlerterzett Hersche-Looser aus Ebnat-Kappel umrahmt.

,

Geris Ländlertipp vom 1. März 2017

Geri

Ungefähr im 14. Lebensjahr setzt bei Jungen der Stimmbruch ein. Bis zu diesem Zeitpunkt singen Kinder und Jugendliche in den Stimmlagen Alt und Sopran. Danach verändern sich die Stimmen, werden rau, brüchig und instabil. Die Stimme eines Jungen sinkt im Stimmbruch um eine Oktave. Schliesslich entwickeln sich rund zwei Drittel der Jungenstimmen zu Bass- oder Bariton-Stimmen. Nicht alle, die am Aschermittwoch belegt, krächzend und heiser tönen, stecken jedoch in der Stimmbruchphase. Genau hinhören!

,

Klingender Genuss aus dem Alpstein

Boehli_Edelsteine_01

«3 choschtlig Edelstee», ein Genuss-Dreiklang aus dem Hause BÖHLI Bäckerei-Confiserie, wurde am Donnerstag, 9. Februar im Rahmen einer Vernissage in der Filiale «Krönli» am Brauereiplatz vorgestellt und ist ab sofort in den BÖHLI Läden zu haben.

,

Geris Ländlertipp vom 8. Februar 2017

Geri

Persönlich kenne ich ihn bis dato nicht. Noch nicht. Christof Läuchli hat mir eine Mail geschrieben. Aus Glarus. Nicht im Paket jener Mails, die ich letzte Woche nach meinem Geris Ländlertipp zur TV-Sendung «Viva Volksmusik» erhalten habe. Mails notabene, die ein weiteres Mal bestätigen, dass Geschmäcker wirklich total verschieden sind. Den einen gefiel die bewusst auf Unterhaltung zielende Version des Urnerboden-Kafis. Andere reagierten wie ich (zugegeben) eher puritanisch und plädieren in der einzigen grossen Volksmusiksendung des Jahres für Ländlermusik ohne Vermischung mit andern Musikstilen.

,

Ein Stück Obersimmentaler Musikgeschichte

RoestiWeb

Jeweils am letzten Samstag im April findet – diesmal bereits zum 17. Mal – der Appenzeller Striichmusigtag statt. In verschiedenen Urnäscher Restaurants und Lokalitäten treten am 29. April 2017 ab 18:00 Uhr bis Mitternacht zwölf Musikformationen aus beiden Appenzell und dem Toggenburg auf. Umrahmt wird die Veranstaltung durch zirkulierende Jodelgruppen sowie tagsüber durch ein einmaliges Kirchenkonzert, bei welchem – anlässlich der 600 Jahr Dorffeier- die Geschichte der Appenzeller Volksmusik musikalisch erzählt wird. Moderiert wird das Konzert von Hans Hürlemann.

Neujahrs-Volkstanzball in Kirchberg

Neujahrsball

Am Freitag, 8. Januar 2016 lockte der zweite Neujahrs-Volkstanzball viele Tanzfreudige nach Kirchberg in den Toggenburgerhof. Aus nah und fern reisten die zirka 70 Trachtenleute in Kirchberg an. Alle teilen die Freude am Brauchtum, am Tragen der Tracht und am Schweizer Volkstanz. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hat Vreni Huber aus Flawil.