,

E-Motionen auf zwei Rädern

Bike

BIKEMOTION ADELBODEN

Adelboden nimmt schweizweit eine touristische Pionierrolle ein: Unter dem Namen BIKEMOTION ADELBODEN lanciert eine Interessensgemeinschaft aus lokalen und nationalen Partnern ein umfassendes Miet- und Tourenangebot mit E-Mountainbikes. Am 25. Juni gibts kostenlose Testmöglichkeiten!

Der Trend hin zu zwei Rädern ist offensichtlich – namhafte Tourismusgebiete im In- und Ausland investieren enorme Summen in den Ausbau von Velowegen, Biketrails und passenden Infrastrukturen. Adelboden bildet da keine Ausnahme: seit Jahren erfüllt man die Erwartungen der Bikegäste beispielsweise im Bereich Routenbeschilderung im Gelände, Tourenbeschrieben auf gps-tracks oder Service- und Wartungsstationen in der Region.

Adelboden kombiniert den Trend neu mit einem weiteren: den E-Mountainbikes. Im Rahmen einer Interessensgemeinschaft eröffnen die TschentenAlp und der Event Treff Adelboden mit BIKEMOTION ADELBODEN am 17. Juni eine Station mit 20 stromunterstützten Mountainbikes. Die Bikes können nach kurzer Fahrinstruktion tageweise oder auch mehrtägig gemietet werden. 2- bis 3-mal  pro Woche soll zudem eine für jedermann zugängliche geführte Tour zum Beispiel nach Kandersteg oder an die Lenk angeboten werden. Auf Anmeldung sind auch individuelle Touren mit einem erfahrenen Guide möglich.

«Das Projekt hat das Potential, Adelboden als einen der ersten E-Mountainbike-Orte der Schweiz bekannt zu machen.» sagt Roger Steiner, Geschäftsführer der TschentenAlp. Auch Adelbodens Tourismusdirektor und Geschäftsführer der Destination Berner Oberland Mitte (Adelboden-Lenk-Kandersteg), Urs Pfenninger, ist überzeugt vom neuen Angebot und erhofft sich in erster Linie «positive Effekte für die Hotel- und Parahotelbetriebe» vor Ort und in der Region. «E-Bike ist der Carving-Ski für den Sommer», freut er sich in Anlehnung an einen Ausspruch von Schweiz Tourismus Direktor Jürg Schmid. Er betont, dass Adelboden mit BIKEMOTION der Destination einen weiteren Mosaikstein in Sachen Bike hinzufügt.

Hightech vom Bauernhof und Gratis-Test
Die neue Bikestation wird mit modernstem Material ausgestattet: 20 brandneue Lightrider E1 von Thömus, der Kult-Velomanufaktur aus dem bernischen Niederscherli. Angetrieben vom leistungsstarken Steps E-8000 Motor von Shimano geniesst der Fahrer ein völlig neues Fahrgefühl. Spielend leicht geht’s damit auch steile Passagen hoch, was den Fahrradius und den Fahrspass deutlich vergrössert. Und mit lediglich 18 Kilogramm ist der Lightrider E1 dank Vollkarbon-Rahmen das weltweit leichteste E-Mountainbike auf dem Markt. Thömus-Gründer und CEO Thomas Binggeli ist die Zusammenarbeit mit Adelboden wichtig: «Mit dem Lightrider E1 wird Biken quasi neu erfunden. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Projekt zusammen realisieren können und bin überzeugt, dass die E-Mountainbikes generell den Velo-Tourismus in positiver Weise beflügeln werden!»

Gratis testen und Bike-Chalet einweihen
Um das Angebot einem breiten Publikum bekannt zu machen, hat am 25. Juni 2017 ab 9 Uhr morgens jedermann die Möglichkeit, die neuen E-Mountainbikes gratis für 20 Minuten zu testen. Um 17 Uhr wird zudem das neu erstellte Bike-Chalet eingeweiht – standesgemäss mit Wurst vom Grill und Getränken.

www.adelboden.ch