31.10.2017 | 18:30 Uhr

Ässä und gnüssä




Veranstaltungsort


Formationen


Beschreibung

Chronä Bänggä präsentiert Gläuffig
Chronä-Gala «Ässä und gnüssä» am Abend vor Allerheiligen

«Gläuffig steht für junge traditionelle Ländlermusik», schreiben die Musiker auf ihrer Webseite. Mathias Landtwing (Klarinette), Fränggi Gehrig (Akkordeon), Lukas Gernet (Klavier) und Pirmin Huber (Kontrabass) waren und sind insbesondere in der neuen Volksmusik und dem Jazz aktiv. Alle vier haben an der Musikhochschule in Luzern studiert und mit dem Master abgeschlossen.

Bei der Ländlerkapelle Gläuffig widmen sich die Vier bewusst der Ländlermusik und beweisen damit, dass auch die heutigen Generationen die Musik ihrer Vorbilder sowie besonders gerne die Tradition der Innerschweizer Ländlermusik am Leben hält. Alles mit einer Unbekümmertheit, die Zuhörer einfach nur staunen lässt.

Die «Chronä-Gala mit Ässä und gnüssä», ein Dinner (Surprise) in sechs Gängen und eingestreuten Musiksets seit Jahren auf den Abend vor Allerheiligen angesetzt (Dienstag, 31. Oktober) ist erfahrungsgemäss schnell ausgebucht. Der Anlass findet in geschlossener Gesellschaft statt, Reservationen müssen vorgenommen werden. Berücksichtigung nach Eingang, Platzzahl beschränkt.