17.09.2017 | 17:00 Uhr

Bettina Castaño meets Alder Buebe & Murat Coskun




Veranstaltungsort



Beschreibung

Appenzellisches Flamenco gewürzt mit magischen Trommeln

Die gebürtige Appenzellerin Bettina Castaño, gilt heute als tänzerisch und musikalisch vielseitigste Flamencotänzerin der Welt. Sie lebt und tanzt seit 30 Jahren in Sevilla und hat die unterschiedlichsten Programme kreiert. Ihre Wurzeln zu ihrer Heimat hat sie aber nie vergessen. Castaño hatte die Idee, die Appenzeller Musikkultur mit der Kultur des Flamencos zusammentreffen zu lassen. Dies klingt abenteuerlicher als es ist. Ursprünglich ist die Appenzeller Streichmusik eine eigenständige Tanzmusik. Geht man dem Ursprung der beiden Musikkulturen nach, stösst man auf Parallelen, welche das Gelingen einer solchen Verbindung verständlich macht. Ein Teil der Zigeuner ging über den Bosporus nach Ungarn, wurden als Cingaros bekannt, Träger der ungarischen Zigeunermusik, in der auch die Appenzeller Streichmusik ihre Wurzeln hat. Ein anderer Teil der Zigeuner ging über den Norden Afrikas und übersiedelte bei Gibraltar auf das spanische Festland. Hier entwickelte sich die Musikkultur der Gitanos, der Flamenco.

Mit den Alder Buebe haben wir eine alteingesessene Musikerfamilie, die schon in der 5. Generation die Kunst der Volksmusik vermittelt, darüber hinaus aber noch viel mehr kann als nur diese zu interpretieren.

Die Weltoffenheit der Alder Buebe und Castano´s führten dazu, dass nicht nur dieses Programm Flamenco & Appenzell entstand, sondern diese Formation auch schon viele Gäste eingeladen hat. So spielte eine Zeit lang auch der damals sehr berühmte Perkussionist Mohammad Tamasebi (Persien) mit seinem Dombak mit. Aber auch die Jodlerin Nadja Räss war dabei. Diesmal überrascht die Gruppe, indem sie den deutsch-türkischen Meisterperkussionisten Murat Coskun mitbringt, der sämtliche Rhythmen dieser Welt auf seinen Rahmentrommeln virtuos und mit viel Poesie beherrscht.

www.castano-flamenco.com

Türöffnung: ab 15.00 Uhr
CHF 49.00
CHF 44.00 StiFö, Studenten bis 25 Jahre, Lernende
CHF 25.00 Kultur-Legi, Jugendliche bis 16 Jahre