07.07.2017 | 20:00 Uhr

Sommerkonzert: Uff dr Alp


Veranstaltungsort



Beschreibung

Jodelglanz und Orgelklang mit dem Äschlismatter Jodlerterzett und Benedikt Rudolf von Rohr an der Orgel.

Zum Programm:
Das Schweizer Jodellied ist beliebt und wird als Jodlermesse immer häufiger in Gottesdienste integriert. Das Äschlismatter Jodlerterzett und Organist Benedikt Rudolf von Rohr haben für Mariastein ein reichhaltiges Programm zusammengestellt. Annalies Studer, Bernadette Roos und Franz-Markus Stadelmann aus dem Entlebuch singen und jodeln in Kirchen und an Gottesdiensten: „In diesen Bezug passt unsere Musik sehr gut“, sagt Bernadette Roos, die mittlere der drei seit der Kindheit zusammen singenden und seit 1980 als Äschlismatter Jodlerterzett auftretenden Geschwister. In Mariastein singen sie auch Teile einer Jodlermesse, die der bekannte Organist und Komponist Wolfgang Sieber speziell für sie geschrieben hat. Begleitet wird die Formation von Benedikt Rudolf von Rohr, Organist in Mariastein und Komponist. „Die Orgel ist der ideale Begleiter der Volksmusik, der Musik des Alltags; man denke an die Jahrmarktsorgeln oder die Hausorgeln aus dem Toggenburg“, sagt er. Die Orgel spiele tänzerisch, fröhlich und gebe oft die Melodie und den Rhythmus vor. „Jodellieder passen gut in ein geistliches Umfeld, denn sie feiern das Kreatürliche, die Schöpfung, zum Beispiel als Lieder für Erntedank und Maria.“ Die Kraft der Natur und der Alpen seien spürbar, ist er überzeugt. „Das Konzert lädt ein zum tänzerischen Naturerlebnis mit beschwingten Tänzen der Sennen an einem warmen Mariasteiner Sommerabend.“ Zur Uraufführung gelangt die Komposition „Uff dr Alp“ von Benedikt Rudolf von Rohr mit viel volkstümlichen Melodien, einem Mariasteiner Orgelgewitter und dem „Salve Regina“.

Werke von Adolf Stähli, Elsbeth Forrer, Marie-Theres Gunten, Wolfgang Sieber, Hannes Meyer, Benedikt Rudolf von Rohr u.a.m.

Eintritt frei – Kollekte