Geris Ländlertipp vom 15. Juni 2016

Geri

Wenn wird es endlich wieder …

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer, ein Sommer, wie er früher einmal war? Ja, mit Sonnenschein von Juni bis September, nicht so nass und so sibirisch wie dieses Jahr. Rudi Carrell hat diesen Wunsch in seinem Song schon vor Jahrzehnten geäussert. Man darf zuversichtlich sein: Der astronomische Sommerbeginn erfolgt ja erst in ein paar Tagen am 21. Juni. Wie man eine Open-Air-Veranstaltung managt, bei der es zwischenzeitlich auch mal regnet, hat am vergangenen Wochenende Weggis mit seinem Festival gezeigt. Ländlermusik vom Feinsten, gute Infrastruktur und damit beste Laune rundum.

 

 

Im ganzen Lande häufen sich jetzt die Anlässe, die Draussen stattfinden. In Festhütten, Gartenrestaurants, auf Plätzen in Dörfern und in den Bergen. An der Pragelstrasse hoch ob Muotathal zwischen den Kantonen Schwyz und Glarus hat im Roggenloch die Sommersaison begonnen. Da schüttete es auch schon wie aus Kübeln, die Gäste sitzen aber auch Draussen immer im Trockenen.

Nächsten Sonntagnachmittag musizieren dort Armin Ablondi und Christian Gwerder. Fünf weitere Ländlersunntig sind auf Rigi Staffel angesagt, am nächsten Sonntag ab Mittag mit Willis Wyberkapelle. Ihr folgen dann das HD Dolfi Rogenmoser – Friedel Herger (3.7.), Bründler-Gyr (24.6.), Echo vom Paradiesli (14.8.) und Carlo Brunner (11.9.). In Ganterschwil wird am Wochenende zum Berghof-Fest geladen: Forrer-Dütschler und Gantegruess am Freitagabend, Wilti-Gruess und Holdrioo am Samstagabend, Buuremusig und Chinderchörli Herisau am Sonntag. Im Festzelt am Hirsgarten in Cham machen am Freitag- und Samstagabend Jost Ribary – René Wicky Musik.

In Benken ist am Freitagabend der Volksmusikverein March und Umgebung – «ufgspillt und tanzet» – zu Gast. Die Stubete in der «Chronä Bänggä» ist öffentlich und beginnt um 20 Uhr. Im «Roothuus» Gonten ist Hansueli Hersche Stubete-Gastgeber.

Am Samstagabend wird im Schlüsselsaal zu Altdorf das Zerntralschweizer Ländlermusikkonzert über die dortige Bühne gehen. Mit dabei das HD Dani und Thedy Christen, das Trio Seebärggruess, die Formation 20 Uhr Tagesschau, das Echo vom Paradiesli und das Jodelduett Erika und Reto Zanini-Brun. Beginn ist um 20 Uhr. Zum Abschluss eines Workshops mit dem Berner Örgeliplausch im Haus der Volksmusik in Altdorf (Beginn um 10.30 Uhr) gibt es am Abend in der «Schützenmatt» Musik mit der selben Formation. Schon um 17.30 gibt die Hanneli-Musig im Hammer in Eigenthal ein Konzert. Chilbi in Pfäffikon SZ (die erste der Saison) ist das quartett waschächt im Festzelt zu hören.

Zum Sonntag: Die Ländlerkapelle Judith Gabriel musiziert ab 11.30 Uhr im «Ochsen» Ernetschwil. In der «Mühle» in Mühlehorn spielen ab 14 Uhr Frieda Diethelm und Walter Steiner. Und auf den Wasserscheiden zwischen Toggenburg und Linthgebiet sind die Einsiedler Buebä im Adler in Ricken zu hören, auf jener zwischen Ausser- und Innerschwyz in der Biberegg» Rothenthurm ab 15.30 Uhr die Ländlerkapelle Reichmuth.

Geris Ländlertipp gibt es jeweils auch akustisch zusammen mit vielen Veranstaltungstipps auf www.radiotell.ch