,

Geris Ländlertipp vom 18. Oktober 2017

GeriKuehne_web

Ein goldener Samstag

Er wird wahrlich ein goldener Samstag. Der in zehn Tagen. Da ist ländlermusikalisch so hochkarätiges Potential unterwegs, dass man nicht umhin kommt, darauf hinzuweisen. In der Pfarrkirche St. Martin in Schwyz wird am 28. Oktober um 15 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Verleihungsfeier der Goldene Violinschlüssel 2017 an den neuen Preisträger Dani Häusler überreicht. «Er geht als einer der jüngsten Empfänger in die Geschichte ein», schreibt das Vergabekomitee. Der 43-jährige ist in Unterägeri aufgewachsen und lebt heute in Schwyz.

Dani Häusler doziert an der Hochschule Luzern Musik, ist Lehrer an der Musikschule Schwyz und musiziert selber in verschiedenen Formationen. Das SRF-Publikum kennt ihn von der Husmusig bei «SRF-bi-de-Lüt-live», das Ländlerpublikum von den Gupfbuebä, der Hanneli-Musig, den Hujässlern und anderen. Neben der Laudatio durch Johannes Schmid-Kunz und Grussworten von Sepp Ribary, Gemeindepräsident aus Unterägeri, dürfte das tolle Musikprogramm zum Erlebnis für Besucher werden. Im Rahmen des Festaktes sind die Gupfbuebä zu hören, die Hujässler, das Dani Häusler Trio und Dani Häusler-Komplott, die Hanneli-Musig, Bergmusik mit Maryna Burch oder auch ein Quartett mit Dani Häusler, Fränggi Gehrig, Gabi Näf und Sepp Huber, das den von Heidi Bruggmann komponierten und von Dani Häusler arrangierten «Goldener Violinschlüssel-Marsch» intoniert.

Ehemalige Preisträger (total 38) sind u.a. Ueli Mooser, Willi Valotti, Walter Grob, Walter Alder, Hans Aregger, Carlo Brunner, Res Schmid, Marie Theres von Gunten, Alex Eugster, Hans Fischer, Wysel Gyr usw. Heidi und Ruedi Wachter-Rutz, letztes Jahr ausgezeichnet, werden im Verlaufe der Feier Dani Häusler den Goldenen Violinschlüssel anstecken, sich nach diesem Zeremoniell aber sehr bald aus Schwyz verabschieden und in Richtung Luzern weiter reisen. Bereits um 18.30 Uhr beginnt im Salle blanche des KKL nämlich das von Ländlermusiker Franz Bühler organisierte, neunte Jodel- und Ländlerkonzert.

Seit Initiant Erwin Bühler dort im Jahre 2003 das erste Volksmusikkonzert im KKL ins Leben gerufen hatte, haben sich volkstümliche Anlässe im weltberühmten Konzertsaal längst etabliert. Das Ereignis lockt jeweils viele Freunde des volkstümlichen Brauchtums nach Luzern. Auch diesmal werden namhafte Formationen mit Koryphäen in der Ländler- und Jodlerszene, Interpreten von Blasmusik plus Alphornbläser und Fahnenschwinger auftreten: Kapelle Bühler-Fischer, Duo Willi Valotti – Claudio Gmür, Kapelle Carlo Brunner, Akkordeonduo Wachter-Rutz, Konzertflügel-Trio Marion Suter, Fredy Reichmuth, Claudio Gmür, Harmoniemusik Kriens, Jodlerklub Heimelig Ruswil, Jodlerclub Teufen, Jodelduett Claudia und Andrea mit Daniel Bösch am Akkordeon, Solojodlerin Madlene Husistein, Lisa Stoll, Alphorn, Fahnenschwinger Wilihof. Moderiert wird das Konzert von Nicolas Senn.

Geris Ländlertipp mit vielen aktuellen Ausgehtipps gibt es jeweils auch akustisch auf www.radiotell.ch