, ,

Geris Ländlertipp vom 21. Juni 2017

GeriKuehne_web

Da wäre ja noch Radio Tell

Sie haben davon gehört: Im Nationalrat wurde im Februar eine Motion eingereicht, wonach die Spartensender der SRF, darunter Musikwelle, aus Kostengründen eingestellt werden sollen. Die werbefreie Musikwelle sendet vor allem Musik. Rund 50 Prozent dieser Musik sei Schweizer Musik, sagen die Macher. Das Programm von Musikwelle reicht von (alpenländischer) Volksmusik über deutschen und volkstümlichen Schlager, Chansons, mehrsprachigen Evergreens bis hin zu Musicals und Operetten.

Ohne SRF Musikwelle hätten im Fragment der Schweizer Musik auch Jodler, Chöre, Blasmusikanten, Volksmusikanten und viele weitere Schweizer Musiker aus andern Musikstilen (Klassik, Jazz, Pop) keine breite Förderplattform mehr. Für viele junge Schweizer Künstler hätte das fatale Folgen. Die erwähnte Bühne ist fast die einzige Möglichkeit, dass Junge und Neue überhaupt gehört werden und so vielleicht eine Karriere aufbauen können.

Voraussichtlich in der Herbstsession werden sich die Nationalräte mit der Motion beschäftigen. Ihnen sei mitgeteilt, dass indirekt die Schweizer Volkskultur und die Schweizer Musik schwächt, wer die SRF Musikwelle abschaffen möchte. Begrüssenswert darum, dass sich der Schweizer Musikrat als Dachverband der ihm angeschlossenen über 50 Musikorganisationen und Verbände  bemerkbar macht und derzeit Unterschriften gegen das Vorhaben sammelt.

Warum sich Verbände, welche insbesonders die Volksmusik vertreten neben ihrem spontanen und berechtigten Einsatz für Musikwelle aber nicht endlich und intensiv auch für eine längst vorliegende Alternative engagieren, bleibt ein Rätsel. Die andere Wahl ist mit Radio Tell nämlich schon seit Jahren präsent! Radio Tell, ein Privatradio, das via Internet, Kabel, Satellit, Swisscom TV oder DAB+ empfangen werden kann. Radio Tell, das im Vergleich zur Musikwelle eine absolute Luxus-Lösung anbietet. Weil Radio Tell rund um die Uhr fast nur Musik sendet. Nicht nur 50 Prozent «Schweizer»-Musik, sondern 100 Prozent Schweizer Volksmusik, zu der eben nicht nur Ländler, sondern auch Jodel-, Chorgesang, Alphorn und Blasmusik gehören. Radio Tell kämpft noch immer um seine Existenz. Erstaunlich, dass dies die Volksmusik-Verbände nur marginal wahrnehmen und ihre Mitglieder nicht auch dazu einladen, doch auch mal in Radio Tell rein zu hören und Radio Tell zu unterstützen.

Mit dem Eidgenössischen Jodlerfest in Brig steht am Wochende ein Grossanlass bevor. Daheimgebliebene können teilhaben: Am Freitagabend am Radio im «Zoogä-n-am Boogä» mit Beat Tschümperlin, am Samstag um 18.10Uhr im Fernsehen bei «Potzmusig» mit Nicolas Senn und am Sonntag ab 14.00 Uhr bei der Direktübertragung des Festumzuges.

Geris Ländlertipp mit vielen aktuellen Ausgehtipps gibt es jeweils auch akustisch auf www.radiotell.ch