,

Geris Ländlertipp vom 23. August 2017

GeriKuehne_web

Treffen der Traditionen

Vom 26. August bis 3. September findet in Interlaken das Unspunnenfest, das grösste Treffen der Schweizer Traditionen statt. Am Anlass der Schwinger, Jodler, Älpler, Alphorn- und Büchelbläser, Fahnenschwinger, Steinstösser, Volkstänzer und Trachtenleute, den es nur alle 12 Jahre gibt, ist auch die instrumentale und vokale Schweizer Volksmusik vertreten.

Zwischen den Highlights – Unspunnen-Schwinget am kommenden Sonntag sowie dem Festumzug am Schlusstag 3. September am späteren Sonntagvormittag und dem Finale am Nachmittag – bietet das Fest viele weitere Überraschungen. Zur Wochenmitte am 30. August und Donnerstag, 31. August gehört die Unspunnen-Bühne nicht nur den zahlreichen Mitwirkenden, sondern auch den Gästen und Besuchern des Unspunnenfestes: Steinstossen für jedermann, Testen der Treffsicherheit beim Schiessen, Kennenlernen der Traditionssportart Hornussen oder Workshops für Alphornblasen und Fahnenschwingen.

Eine feine Stubete in etwas grösserem Umfeld ist auf den Freitag, 1. September mit den Ländler-Panache, Swiss Ländler Gamblers, den Kapellen Holdrioo und Oberalp sowie der Jodlerin Barbara Klossner angesetzt. Motto: Tanzbeine schwingen, mitsingen, feiern und geniessen.

Spass und Unterhaltung pur heisst es dann am Samstagabend vom 2. September mit bester Schweizer Volksmusik: Als Gastgeber begrüsst der Kanton Bern alle Regionen der Schweiz mit einigen der besten Formationen überhaupt. Nicolas Senn und Barbara Klossner präsentieren eine Volksmusik-Gala mit dem Hitziger Appenzeller Chor, Willis Wyberkapelle, Miss Helvetia Barbara Klossner, Oeschs die Dritten, Jodlerclub Wiesenberg, der Kapelle Oberalp, den Swiss Ländler Gamblers, Giangol aus dem Tessin, einem Schweizer Jugendchor und Männerstimmen aus Basel.

Der Festumzug vom Sonntag, 3. September gehört zu den Programmhöhepunkten des Trachten- und Alphirtenfestes. Von 10 bis 12 Uhr können Besucher den Korso vom Bahnhof Interlaken West entlang der Bahnhofstrasse und des Höhewegs in Richtung Bahnhof Interlaken Ost mitverfolgen. Das grosse Finale am Nachmittag in der Festarena präsentiert alle Unspunnenthemen und dem Besten von Unspunnen als faszinierendes Festspiel.

Und wenn Sie nicht nach Interlaken kommen: Es sind Sendungen in Radio und Fernsehen angekündigt. Zum Beispiel die Direktübertragung des ausverkauften Unspunnen-Schwingets am 27. August. Auch der Festumzug am Schlusstag wird live übertragen. Oder Potzmusig am Samstag, 2. September von 18.10 bis 19.20 Uhr direkt aus dem Herzen des Festgeländes. Plus diverse Live-Radiosendungen wie z.B. «Zoogä-n-am-Boogä» am Freitagabend, 1. September. Zehn Tage voller Schweizer Traditionen also.

Geris Ländlertipp mit vielen aktuellen Ausgehtipps gibt es jeweils auch akustisch auf www.radiotell.ch

 

Aktuelle Musikproduktion zum Thema:

30126