,

Geris Ländlertipp vom 7. Juni 2017

Das Heirassa-Festival lockt jeden Juni unzählige Volksmusikfreunde nach Weggis am Vierwaldstättersee. (Foto: Hansruedi Sägesser)

In 13 Tagen schon vorbei

In eineinhalb Wochen geht es los in Weggis. Und am 19. Juni, in 13 Tagen, gehört das 13. Heirassa-Festival schon wieder der Vergangenheit an. «Die 13 kann nur Glückszahl sein», heisst es in der Würdigung des Musikprogramms im soeben erschienenen Heirassa-Magazin. Dieses war im Druck, als die Nachricht vom schmerzlichen Verlust Kurt Zurfluhs die Fangemeinde erreichte.

Die Zahl 13 wollen wir jetzt erst recht positiv zu sehen. So, wie es eben im Programmheft steht. «Einen Tag nach seinem 30. Geburtstag (1 nach 30 – und ein Jahr vor seinem 31.) wurde Beat Feuz in St. Moritz mit der Startnummer 13 Ski-Weltmeister. Hat ihm die 13, am 12. Februar, am Tag vor dem 13., Glück gebracht? Wie das Ergebnis zeigt, eher denn Pech. Beat Feuz holte mit der Startnummer 13 auch den 13. Abfahrtsweltmeister-Titel für die Schweiz.

Zufälle? Und was überhaupt verbindet Feuz mit dem 13. Heirassa Festival? Abgesehen von der Spielerei mit Zahlen wohl (noch) wenig. Ausser, der Weltmeister tauchte spontan am zwei Tage nach dem 13. Juni beginnenden Anlass auf!

Ob so oder anders: Das angeführte Spiel mit Zahlen lässt alleweil zu, die 13 für die 13. Auflage des Heirassa Festivals als gutes Omen zu betrachten. Nach den launischen Regenkapriolen im letzten Jahr beispielsweis in froher Erwartung des inzwischen legendären Heirassa-Wetters. Der Rest liegt bereit, das Menü ist angerichtet. Die Voraussetzungen, auch den bevorstehenden Grossanlass an der Riviera des Vierwaldstättersees qualitativ nahtlos an seine 12 Vorgängerinnen anzufügen, sind gegeben. Das Zusammenspiel zwischen einem erfahrenen Organisationskomitee unter Präsident Josef Odermatt und den kreativen Machern des Musikprogramms, Willi Valotti und Carlo Brunner, verspricht über vier Tage hinweg Höhepunkte am laufenden Band. Das Heirassa Festival, dem der in Weggis geborene Alois Schilliger (1924-2004), dem Gründer der Kapelle Heirassa und Komponisten unzähliger wunderschöner Melodien den Namen gab, wird über die Zeit von Fronleichnam-Donnerstag bis Sonntagabend ein weiteres Mal zum Mekka der Innerschweizer Ländlermusiktradition werden».

44 Formationen – 40 Konzerte – 4 Festival-Tage: Die 13. Auflage könnte doch Anlass sein, erstmals oder wieder nach Weggis zu reisen.

Geris Ländlertipp mit vielen aktuellen Ausgehtipps gibt es jeweils auch akustisch auf www.radiotell.ch