Hans Niederdorfer ist gestorben!

13.5.1938 bis 23.7.2016

Am Samstag, 23. Juli 2016, ist in Trimmis der Klarinettist, Kapellmeister, Komponist und Musikverleger Hans Niederdorfer im Alter von 78 Jahren verstorben. 

Hans Niederdorfer hat die helvetische Ländlermusikszene während fast sechs Jahrzehnten vielfältig geprägt. Bereits im Jahr 1961 gründete er 23-jährig die Ländlerkapelle Via Mala, die im Laufe der Zeit unzählige Tonträger eingespielt hat und bis  kurz vor seinem Tod aktiv war. In der Besetzung mit einer Klarinette, 1-2 Handorgeln und Bassgeige kreierte er mit dieser Formation den unverkennbaren Niederdorfer-Sound zwischen Bündner- und Innerschweizerstil. Der gelernte Radioelektriker engagierte sich auch abseits der Musikantenbühne für die Volksmusik und war während Jahrzehnten als Korrespondent und Moderator im Schweizer Radio sowie bei Lokalsendern zu hören. In seinem eigenen Musikverlag veröffentlichte er im Laufe der Jahre eine immense Anzahl Notenhefte mit Melodien verschiedenster Schweizer Komponisten. Auch selber war Hans Niederdorfer ein fleissiger Komponist, welcher für seine Verdienste im Jahr 1997 mit dem goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet wurde.

Nachdem ihm seine verschiedenen gesundheitlichen Probleme ab letztem Herbst mehr und mehr zu schaffen machten, verliessen ihn am letzten Samstag die letzten Kräfte.

Todesanzeige