,

Koryphäen und junge Talente im KKL

KKL

Jodel- und Ländlerkonzert vom 28. Oktober 2017

Seit Initiant Erwin Bühler im Jahr 2000 das erste Jodel- und Ländlerkonzert im KKL ins Leben gerufen hat, haben sich volkstümliche Anlässe im weltberühmten Konzertsaal längst etabliert. Kein Volksmusikanlass jedoch ist so traditionell und vielfältig, wie es das alle zwei Jahre stattfindende Jodel- und Ländlerkonzert ist. Zum neunten Mal geht dieses am 28. Oktober 2017 wiederum ab 18.30 Uhr über die prominente Bühne. 

Der beliebte Anlass lockt jeweils viele Freunde des volkstümlichen Brauchtums in den Salle blanche im KKL Luzern. Organisator und Ländlermusiker Franz Bühler hat es verstanden, namhafte Formationen mit Koryphäen der Ländler- und Jodlerszene, aber auch junge Nachwuchstalente, zum Konzert einzuladen. Interpreten aus der Ländler-, Blasmusik- und Jodlerszene sowie Alphornbläser und Fahnenschwinger werden auftreten. Es sind dies die Kapelle Bühler-Fischer, das Duo Willi Valotti & Claudio Gmür, die Kapelle Carlo Brunner, das Akkordeonduo Wachter-Rutz, das Konzertflügel-Trio Marion Suter, Fredy Reichmuth, Claudio Gmür, die Harmoniemusik Kriens, der Jodlerklub Heimelig Ruswil, der Jodlerclub Teufen, das Jodelduett Claudia und Andrea, (Akkordeonbegleitung Daniel Bösch), die Solojodlerin Madlene Husistein, die Alphornbläserin Lisa Stoll, begleitet von der Kapelle Carlo Brunner und die Fahnenschwinger Wilihof.

Diese Mitwirkenden garantieren konzertante und lüpfige Ländler- und Blasmusik, schönsten Jodelgesang, virtuose Alphornklänge und gekonnte Fahnenschwünge. Für die kompetente Moderation wird Nicolas Senn sorgen.