,

NJBO zwischen Rheinau und Prangins

NJBO

Auftritt am Weltjugendmusikfestival Zürich

Das Jahr 2017 ist ein besonderes Jahr für das Nationale Jugendblasorchester (NJBO). Nach drei Konzerten, bei denen es zusammen mit hochkarätigen musikalischen Partnern auftreten wird, nimmt es am 8. Juli am Weltjugendmusikfestival in Zürich teil.

Rund siebzig motivierte junge Musikantinnen und Musikanten, eine kompetente Dirigentin und qualifizierte Registerleiter konzentrieren ihre Anstrengungen auf die Proben, damit die erwartete musikalische Qualität erreicht werden kann.

Das musikalische Ziel ist dieses Jahr die Teilnahme in der Höchstklasse am Weltjugendmusikfestival in Zürich. Die diesjährige Musikwoche wird vom 30. Juni bis am 8. Juli auf der Musikinsel Rheinau stattfinden, wo sich die jungen Talente aufs Beste vorbereiten können. Die Direktion und die musikalische Vorbereitung liegen bei Isabelle Ruf-Weber und ihren elf Registerleitern aus der ganzen Schweiz.

Das NJBO wird nach den intensiven Proben zusammen mit hochkarätigen musikalischen Partnern auftreten. Am 5. Juli wird dies in Prangins (VD) die Musikschule Nyon unter der Leitung von Jean-Claude Bloch sein. Am 6. Juli trifft das NJBO im Theater 11 in Zürich auf das Symphonische Blasorchester des Schweizer Armeespiels und am 7. Juli tritt es in Thun mit der Nationalen Jugend Brass Band auf. Das musikalische Abenteuer endet am 8. Juli in Zürich mit der Wettbewerbsteilnahme am Weltjugendmusikfestival.

Konzertflyer NJBO