,

Première 11. Lachner Wiehnachts-Zauber

Die Adventszeit hat begonnen!

Der Lachner Wiehnachts-Zauber ist eine grossartige weihnächtliche Erfolgsgeschichte von Carlo Brunner und Jost Hauser. Die 11. Auflage hatte gestern Première und sorgt im beheizten Zelt bis am 23. Dezember für abwechslungsreiche Unterhaltung.

28469Das illustre Premièren-Publikum war grösstenteils nicht das erste Mal mit von der Partie und freute sich schon im Vorfeld auf eine weitere Ausgabe des Lachner Wiehnachts-Zaubers. Zu erwarten war wiederum ein bunter Mix mit gerngehörten weihnächtlichen Melodien aus aller Welt, welche von Carlo Brunner’s Superländlerkapelle gekonnt und facettenreich interpretiert wurden. Neben den musikalischen Köpfen Carlo Brunner und Philipp Mettler an Klarinette, Saxophon und Synthesizer wussten auch die bewährten Mitspieler Martin Nauer (Akkordeon), Schöff Röösli (Piano) und Rolf Müller (Schlagzeug) zu überzeugen. Am Bass sorgte erstmals Pirmin Huber für das nötige Fundament. Ob schweizerisch, klassisch oder fätzig: Die hochkarätigen Musiker brillierten vom ersten Ton an und boten nicht nur in den Instrumentaltiteln für einen wunderbaren und mit vielen funkelnden Überraschungen gespickten Klangteppich.

Für den gesanglichen Part zeichnen heuer Nelly Patty, Linda Fäh, Silvio d’Anza und Frank Tender verantwortlich. Die vier individuellen Stimmen verschmelzen immer wieder zu einem harmonierenden Ensemble, das sich stilsicher durch die verschiedenen Melodien aus allerlei Musiksparten bewegt. Und fehlen darf natürlich auch heuer keinesfalls der Mitorganisator und Marronibrater Joschi Closchi, der wiederum witzig und geistreich durchs weihnächtliche Programm führt. Wer Lust dazu hat, kann sich vor der Vorstellung im Zelt mit einem feinen Menü verwöhnen lassen oder sich draussen auf dem Eisfeld oder an den einladend duftenden Marktständen in zauberhafte weihnächtliche Stimmung versetzen lassen. Die aktuelle Wiehnachtszauber-CD ist jetzt auch im Land&Musig-Shop erhältlich!