Quartett Laseyer löst sich auf

Laseyer

Im April 2018 ist Schluss

In diesen Tagen hat das Quartett Laseyer in einer Pressemitteilung seine Auflösung per Mitte April 2018 bekannt gegeben:

Ihr habt es vielleicht bereits gehört – und es ist tatsächlich kein Gerücht: Das Quartett Laseyer löst sich Mitte April 2018 auf. Beinahe ein Vierteljahrhundert sind wir dann in der Musiklandschaft Schweiz, aber auch weltweit unterwegs gewesen. Unterwegs mit unseren Instrumenten, einer grossen Portion musikalischer Ideen, unterwegs aber auch mit einem treuen Publikum, das uns stets motivierte, unseren gewählten Weg zu gehen. An unseren Auftritten durften wir unzählige schöne Momenteerleben, Konzerte und Tanzanlässe begleiten, spannende Fernsehauftritte erleben, Radiointerviews geben, 7 CD-Aufnahmen gestalten und die Welt von Appenzell bis Japan und China bereisen.

Natürlich wollen wir uns gebührend von unserem Publikum verabschieden. Diese Abschiedstour führt uns an Orte, an welchen wir während Jahren immer wieder aufspielen durften –- nun wird überall das letzte Mal sein: Im Bären gonten, am Brunch im Quellenhof Bad Ragaz, im Ratsaal Appenzell, Im Kaubad und im Anker Teufen. Zudem freuen wir uns auf die zahlreichen privaten Veranstaltungen, welche wir in unserem letzten Jahr musikalisch begleiten dürfen. Die Höhepunkte werden jedoch die Auftritte an der 1. August-Feier in Teheran sein, die verschiedenen Tanzfeste am Unspunnenfest Interlaken und die letzten von uns gespielten Melodien auf dem Rhein im April 2018.

Die Musikante(i)n des Quartetts Laseyer werden wohl auch in Zukunft zu hören sein, einfach nicht in dieser Formation – wir wissen auch noch nicht genau, was die Zukunft bringen wird. Nun freuen wir uns aber auf unser letztes Jahr und darauf, euch an den verschiedenen Anlässen anzutreffen.

Herzliche Grüsse
Barbara Giger, Dani Bösch, Albert Graf, Johannes Schmid-Kunz