Beiträge

,

Geris Ländlertipp vom 28. Dezember 2016

GeriKuehne_web

Wie am letzten Sonntag in Kreuzlingen führen Willi Valotti und Wolfgang Sieber am kommenden Sonntag auch in Baar ihre Weihnachtskantate «S Wiehnachtsliecht» auf. Ihr musikalisches Werk nach Texten von Beat Jäggi löste bereits vor Jahren bei der Uraufführung in der Pfarrkirche Escholzmatt ein breites Echo aus. Die beiden Musiker schufen ihre Weihnachtskantate seinerzeit für das dortige Jodelchörli Lehn, das unter der Leitung von Gody Studer stand und heute von dessen Sohn Godi geleitet wird. Die Kantate, die auf einfühlsame Weise die Weihnachtsgeschichte darstellt, wurde seither immer wieder mit grossem Erfolg aufgeführt. Auch in der Kirche St. Martin in Baar wird sie in der Originalbesetzung mit Wolfgang Sieber an der Orgel, mit Willis Wyberkapelle, dem Jodlerchörli Lehn, dem Äschlismatter Jodlerterzett und dem Jugendchor der Musikschule Baar unter der Leitung von David Schneider zu hören sein.

, ,

Laseyer zum Frühstück

LaseyerCDWeb

Das Quartett Laseyer mit Johannes Schmid-Kunz, Dani Bösch, Albert Graf und Barbara Giger-Hauser servierte am 6. August um 10 Uhr im kleinen Ratsaal in Appenzell im Rahmen des 20. Appenzeller Ländlerfestes die neuste CD mit vielen musikalischen Leckerbissen.

, ,

20. Appenzeller Ländlerfest 2016 eröffnet

Alpsteibuebe

Die Jubiläumsausgabe des Appenzeller Ländlermusikfestes in Appenzell startete am 5. August 2016 mit dem Jubiläumsabend «100 Jahre Appenzell Innerrhoder Tanzmusikanten-Verband». Zahlreiche Formationen aus Appenzell Innerrhoden präsentierten an einem bunten Konzert die brandneue CD «Appezölle Musig» mit einem Querschnitt aus dem ländlermusikalischen Schaffen in Appenzell Innerrhoden.

Geris Ländlertipp vom 3. August 2016

GeriKuehne_web

Appenzell hat vor 20 Jahren das Eidgenössische Ländlermusikfest stattgefunden. Ein Ereignis im Jahre 1995, das Nachhaltigkeit im wahrsten Sinn des Wortes erworben hat. Aus dem eidgenössischen Anlass heraus hat sich das Appenzeller Ländlerfest entwickelt, eines der grossen Ländlermusik-Festivals unseres Landes. Am kommenden Wochenende dürfen die Appenzeller auf zwei höchst erfolgreiche Dezennien zurück schauen. Und dies tun sie nicht einfach nur für sich alleine, sondern zusammen mit einer grossen und treuen Fangemeinde. Und einem grandiosen Programm über drei Tage hinweg.

Geris Ländlertipp vom 27. Juli 2016

Geri

Die beiden bevorstehenden Wochenenden haben es in sich. Am kommenden Montag feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag und eine Woche später wird in Appenzell das 20 Jahr-Jubiliäum des «Appenzeller Ländlerfestes» begangen. Zwei Ereignisse wie Selbstläufer. Anlässe, die wie von selbst, ohne dass viel dafür getan werden muss, den gewünschten Erfolg bringen.

,

Philipp Haas

Philipp Haas.

Nach zehn Jahren an der Spitze des Appenzeller Ländlerfestes verabschiedet sich Philipp Haas dieses Jahr aus dem jungen Organisationskomitee. Der Jodler, Sänger, Hackbrettler, Pianist und Hierig-Tänzer engagiert sich aber weiterhin mit grossem Elan für die facettenreiche Appenzeller Volkskultur.

20 Jahre Appenzeller Ländlerfest

Appenzell

Das Eidgenössische Ländlermusikfest – heute Eidgenössisches Volksmusikfest – im Jahre 1995 fand bei der Bevölkerung und den Gästen von Appenzell sehr guten Anklang. Im Jahr darauf nahm eine Handvoll Begeisterter die Organisation in Angriff, um das unvergess-liche Fest in kleinerem Rahmen weiter zu führen. 20 Jahre später ist die Begeisterung grösser denn je und der Anlass gehört zu den grössten dieser Art.

,

100 Jahre Tanzmusikantenverband

Tanzmusikantenverband

Der Appenzell-Innerrhodische Tanzmusikantenverband feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen. Den Auftakt machten der «Appezöllemusig Marathon» vom 6. bis 8. Mai 2016 auf der Ebenalp sowie die Vernissage des Buches «Inerrhoder Tanzmusik» von Joe Manser.