Beiträge

,

Geris Ländlertipp vom 30. August 2017

Auf den Tag genau wäre in Muotathal Franz Schmidig sen. (Lunnis-Franz) am kommenden 14. September 100 Jahre alt geworden. Der initiative Muotathaler Verein «Giigäbank», der anfangs Jahr für seinen Einsatz zur Erhaltung der reichen, kulturellen Tradition der Gemeinden Muotathal und Illgau den Anerkennungs- und Förderpreis der Zentralschweizer Albert Koechlin Stiftung erhalten hat, organisiert just zu diesem Ereignis einen Gedenkanlass allererster Güte. Schon zum 90. Geburtstag des damals noch lebenden Franz Schmidig († 24.11.2007) veranstaltete der Verein ein Jubiläumskonzert. Nun wird es zum Hundertsten wieder zu einem Anlass mit hochkarätiger Besetzung samt Herausgabe einer Nostalgie-CD kommen.

Geris Ländlertipp vom 19. April 2017

Furchig? Hallo! Noch nie gehört? Oder gelesen? Ich schon. Sein Herz schlage ganz besonders für die furchige und konzertante Handorgelmusik, wurde letzthin Fredy Reichmuth zitiert. In der Ankündigung auf eine Reportage in «Land&Musig» über den begnadeten Multiinstrumentalisten. «Furchig» war allerdings ein Schreibfehler. Entsprechend wurde er sofort korrigi

,

Fredy Reichmuth

Auf verschiedenen Instrumenten, mit unterschiedlichen Besetzungen, in allerlei Stilrichtungen und im Beruf als Schwyzerörgelilehrer ist die Musik für Fredy Reichmuth eine reine Herzenssache. Der gebürtige Zürcher Oberländer besticht auch privat mit Virtuosität, Anpassungsfähigkeit und sympathischer Bescheidenheit.

Volksmusikwochen Arosa 2017

Das 13. Eidgenössische Jungmusikanten-Treffen vom 11. März in Baar ist für Nachwuchstalente und Jungformationen in vielfacher Hinsicht attraktiv.

, ,

Drei Top-Anlässe in der «Chronä Bänggä»

Das Quartett Laseyer mit Johannes Schmid-Kunz, Dani Bösch, Albert Graf und Barbara Giger-Hauser servierte am 6. August um 10 Uhr im kleinen Ratsaal in Appenzell im Rahmen des 20. Appenzeller Ländlerfestes die neuste CD mit vielen musikalischen Leckerbissen.

Impressionen vom 12. Heirassa-Festival in Weggis

Vom 9. bis am 12. Juni 2016 ging in Weggis die 12. Auflage des Heirassa-Festivals über die Bühne. Die gut 13’000 Zuhörer (und Zuschauer) kamen trotz des ausnahmsweise wechselhaften Wetters voll auf ihre Rechnung. Der Volksmusikjournalist Hansruedi Sägesser war mit seiner Fotokamera unterwegs und fing auch für Land&Musig ein paar Impressionen ein.

Heirassa-Festival 2016

Die Vorbereitungen zum 12. Heirassa-Festival laufen auf Hochtouren, das vom 9. bis 12. Juni 2016 wieder ganze vier Tage dauern wird.

«Vier wunderbare Tage, 43 hochkarätige Formationen, 200 Musikantinnen und Musikanten, 39 grossartige Konzerte, 105 Stunden Volksmusik, 15 Konzertlokale und rund 13’000 Gäste im Dorf: Die Volksmusik fühlt sich in Weggis zu Hause!» Das war die Kernaussage eines Journalisten nach dem Festival 2015. Und wer den einstündigen Hopp de Bäse-Bericht vom 1. August 2015 im Schweizer Fernsehen gesehen hat, muss zweifelsfrei zugeben: der Medienschaffende hatte Recht! Und auch das Heirassa-Festival 2016 wird wiederum grossartig. Alles, was Rang und Namen hat, ist in Weggis wieder dabei! Das ist ein Versprechen der musikalischen Leiter Carlo Brunner und Willi Valotti.

Volksmusikwochen Arosa 2016

Die Atmosphäre bei den Volksmusikwochen in Arosa ist eine ganz besondere. Und die Anziehungskraft ist so gross, dass viele immer wieder kommen. Thomas Aeschbacher und Simon Dettwiler von der Gruppe Pflanzplätz etwa sind seit 20 Jahren als Kursleiter dabei – und haben es noch kein einziges Mal bereut. Weitere Leiter sind Markus Beeler, Schöff Röösli, […]