Beiträge

,

Geris Ländlertipp vom 14. Juni 2017

GeriKuehne_web

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

Geris Ländlertipp vom 17. Mai 2017

GeriKuehne_web

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

Innerschwiizer Ländlerstärnstund

Staernstund

Mit Sternstunde bezeichnet man Momente, die unvergesslich schön sind. Freunde der konzertanten Innerschweizer Ländlermusik können solche jetzt mit dieser CD immer wieder erleben.

,

Innerschwiizer Ländler-Stärnstund

Staernstund2

«Innerschwiizer Ländler Stärnstund» heisst ein gemeinsames Projekt von acht Ländlermusikern, die zu den schweizweit bekanntesten gehören. Nach der gleichnamigen Konzertreihe im Jahr 2015 sind die Ländlerstars jetzt erneut auf Schweizer Tournee, diesmal jedoch mit einer neuen CD im Gepäck. Am Freitag begeisterten sie in der Aula von Gersau zahlreiche Ländlerfreunde dank ihrer grossen Spielfreude, einer unglaublicher Virtuosität und höchster rhythmischer Präzision. Aufgespielt wurde mehrstimmig, manchmal dominierten die Bläser das Bild, dann wieder die Akkordeonisten. Gaby Näf – und fast alle anderen Musiker – spielten gleich mehrere Instrumente meisterhaft.

, ,

Geris Ländlertipp vom 26. April 2017

Stoos

Sie haben in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangt, die Kompositionen von Cäcilia Schmidig. Allen voran das Lied «Uf em Stoos ob Schwyz», wo das Paradies sein soll, wie es im Text heisst.

, ,

Eine grossartige Ära geht zu Ende!

BrunnerSchluss

Die Kapelle Carlo Brunner ist die wohl bekannteste Ländlerformation der Schweiz. Doch nach dem 15. November 2017 ist Schluss, weil der Akkordeonist Martin Nauer künftig etwas kürzer treten möchte.

Innerschwiizer Ländler Stärnstund 2017

Staernstund

Acht Top-Musiker der Volksmusikszene sorgen ab dem 29. April an sieben Spielorten gleich für mehrere Innerschwiizer Ländler Stärnstunden!

,

Geris Ländlertipp vom 1. März 2017

Geri

Ungefähr im 14. Lebensjahr setzt bei Jungen der Stimmbruch ein. Bis zu diesem Zeitpunkt singen Kinder und Jugendliche in den Stimmlagen Alt und Sopran. Danach verändern sich die Stimmen, werden rau, brüchig und instabil. Die Stimme eines Jungen sinkt im Stimmbruch um eine Oktave. Schliesslich entwickeln sich rund zwei Drittel der Jungenstimmen zu Bass- oder Bariton-Stimmen. Nicht alle, die am Aschermittwoch belegt, krächzend und heiser tönen, stecken jedoch in der Stimmbruchphase. Genau hinhören!

Impressionen vom 12. Heirassa-Festival in Weggis

Heirassa

Vom 9. bis am 12. Juni 2016 ging in Weggis die 12. Auflage des Heirassa-Festivals über die Bühne. Die gut 13’000 Zuhörer (und Zuschauer) kamen trotz des ausnahmsweise wechselhaften Wetters voll auf ihre Rechnung. Der Volksmusikjournalist Hansruedi Sägesser war mit seiner Fotokamera unterwegs und fing auch für Land&Musig ein paar Impressionen ein.