Beiträge

,

Okarina – Ein klingendes Rüebli

Die Konzertokarina gibt es in verschiedenen Varianten.

Die Okarina sieht aus wie ein Rüebli mit Grifflöchern, ist in unterschiedlichen Materialien und Stimmungen erhältlich und in der Schweizer Volksmusik bislang noch kaum präsent. Dank den Aktivitäten im Haus der Volksmusik in Altdorf könnte sich dies bald ändern.

,

Aufforderung zum Tanz

Startbild_3_wide

Am 29. und 30. Juni 2019 findet in Langnau im Emmental das kantonale Trachtenfest und das schweizerische Volkstanzfest statt. Ein Grossanlass mit Seltenheitswert.

, ,

Tag der Trachten im Bundeshaus

TagderTrachten

Die Parlamentarische Gruppe für Volkskultur und Volksmusik (PGV) lud auf den 6. Juni 2017 zum «Tag der Trachten im Bundeshaus» ein. Rund 20 Parlamentarierinnen und Parlamentarier kleideten sich für diesen Tag in der Sommersession mit ihrem schönsten Gewand ein.

,

Komplimente für Land&Musig

Komplimente

Nachdem vor wenigen Tagen die aktuelle Print-Ausgabe von Land&Musig erschienen ist, durften die Redaktoren telefonisch, per Post oder bei persönlichen Begegnungen wiederum viele positive Rückmeldungen entgegennehmen.

Musikfestival «Szenenwechsel»

HSLU Sinfoniekonzert Junge Philharmonie Zentralschweiz zusammen mit dem LSO
Luzern, den 27.01.2016
Foto: Priska Ketterer/ HSLU

Bereits zum zehnten Mal veranstaltet die Hochschule Luzern das Musikfestival «Szenenwechsel». Es befasst sich diesmal mit der Kunstform «Variation» und findet vom 30. Januar bis zum 5. Februar 2017 in Luzern statt.

Unspunnen rückt näher

unspunnenstein

Am 26. August 2017 wird der Start des langersehnten Unspunnenfests gefeiert. Knapp ein Jahr davor lud das OK auf den Harder Kulm ein, um die geladenen Gäste mit dem Unspunnen-Fieber zu infizieren.

, ,

Das Heirassa-Festival schaut in die Zukunft

OK-Präsident Seppi Odermatt ist beim Heirassa-Festival ein Mann der ersten Stunde.

«Mit Volksmusik in die Herzen der Besucher gesungen!» berichtete die Neue Luzerner Zeitung im April über ein Volksmusikkonzert im KKL vor 1‘700 Gästen, das von unserem OK-Mitglied Kurt Zurfluh moderiert worden war. Und an der Grünen Woche in Berlin (1‘600 Aussteller, 400‘000 BesucherInnen) gaben Willi Valotti, Schöff Röösli und Urs Meier täglich mehrere Konzerte und ernteten mit unserer Schweizer Volksmusik viel Applaus!

,

Geris Ländlertipp vom 23. März 2016

Geri

Sie werden immer weniger, die Lokale, die auch Ländlermusik in ihrem Angebot führen. Das hat oft mehr mit der wirtschaftlichen Situation oder der nicht lösbaren, familieninternen Nachfolgeregelung mancher Gastrobetriebe zu tun, als mit der Musikgattung selber. Umfragen bestätigen nämlich, dass die Menschen die Sparte Ländlermusik des Überbegriffes Volksmusik – das ist auch Blasmusik, Jodeln, Chorgesang, volkstümlicher Schlager u.a. – immer mehr mögen und schätzen. Insbesonders Ländlermusik live, traditionell an der Stubete und Chilbi in der Beiz oder mit neuen, innovativen Einflüssen auf der Konzertbühne vorgetragen. Nach dem Motto «jedem das seine» hier kunstvoll konzertant, dort zum Zuhören gepflegt tänzig oder eher kommerziell urchig gespielt, gehört sie zu uns. Zur Schweiz. Ist unsere Kultur und darum Schweizer Volkskultur. Ob Stadt oder Land, Jung oder Alt.

,

Dukes Sihlbrugg

Dukes

Das Dukes in Sihlbrugg kennt man schon seit Jahren als Tanzhaus und Eventlokal diverser Stilrichtungen sowie als gemütliches Restaurant mit gepflegter Küche. Nun hat dort auch die Volksmusik einen festen Platz gefunden!