Beiträge

,

Trio Cappella in Weggis: Konzert mit CD-Präsentation

TrioCapella

Bereits beim ersten gemeinsamen Auftritt im Jahre 2004 merkten Claudia Muff (Akkordeon) und Armin Bachmann (Alphorn, Posaune), dass sie das Heu sowohl menschlich als auch musikalisch auf der gleichen Bühne haben. Mit Peter Gossweiler (Bass) gesellte sich ein Musiker dazu, der – bevor das Heu und die Ernte eingefahren werden – gerne unter dem musikalischen Hag durchfrisst und das einzigartige Instrumentarium von Akkordeon und Posaune/Alphorn mit dem Kontrabass ergänzt.

,

Dorf voller Musik an der Luzerner Riviera

Kapelle Walter Grimm.

Im Gedenken an den Heirassa-Musikanten Alois Schilliger initiierten einige initiative Weggis Volksmusikfreunde im Jahr 2005 das Heirassa-Festival, welches Mitte Juni seine 13. Auflage erleben durfte.

,

Über 100 Stunden Volksmusik in Weggis

Heirassa

Das 13. Heirassa-Festival hat wiederum sehr viele Volksmusik-Freunde aus der ganzen Schweiz nach Weggis gelockt. Die 13’000 Konzertplätze in den 15 Lokalen (Restaurants, Hotels, Pfarreiheim, Kirche, Mehrzweckhalle, Pavillon am See) waren praktisch durchwegs besetzt. Dank des schönen Wetters konnten viele der Konzerte im Pavillon am See und in den lauschigen Gartenrestaurants durchgeführt werden. Das grösste Volksmusik-Festival der Schweiz findet 2018 vom 7. bis 10. Juni statt.

,

Geris Ländlertipp vom 14. Juni 2017

GeriKuehne_web

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

,

Geris Ländlertipp vom 7. Juni 2017

Das Heirassa-Festival lockt jeden Juni unzählige Volksmusikfreunde nach Weggis am Vierwaldstättersee. (Foto: Hansruedi Sägesser)

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

,

Geris Ländlertipp vom 28. Dezember 2016

GeriKuehne_web

Wie am letzten Sonntag in Kreuzlingen führen Willi Valotti und Wolfgang Sieber am kommenden Sonntag auch in Baar ihre Weihnachtskantate «S Wiehnachtsliecht» auf. Ihr musikalisches Werk nach Texten von Beat Jäggi löste bereits vor Jahren bei der Uraufführung in der Pfarrkirche Escholzmatt ein breites Echo aus. Die beiden Musiker schufen ihre Weihnachtskantate seinerzeit für das dortige Jodelchörli Lehn, das unter der Leitung von Gody Studer stand und heute von dessen Sohn Godi geleitet wird. Die Kantate, die auf einfühlsame Weise die Weihnachtsgeschichte darstellt, wurde seither immer wieder mit grossem Erfolg aufgeführt. Auch in der Kirche St. Martin in Baar wird sie in der Originalbesetzung mit Wolfgang Sieber an der Orgel, mit Willis Wyberkapelle, dem Jodlerchörli Lehn, dem Äschlismatter Jodlerterzett und dem Jugendchor der Musikschule Baar unter der Leitung von David Schneider zu hören sein.

Impressionen vom 12. Heirassa-Festival in Weggis

Heirassa

Vom 9. bis am 12. Juni 2016 ging in Weggis die 12. Auflage des Heirassa-Festivals über die Bühne. Die gut 13’000 Zuhörer (und Zuschauer) kamen trotz des ausnahmsweise wechselhaften Wetters voll auf ihre Rechnung. Der Volksmusikjournalist Hansruedi Sägesser war mit seiner Fotokamera unterwegs und fing auch für Land&Musig ein paar Impressionen ein.

, ,

Das Heirassa-Festival schaut in die Zukunft

OK-Präsident Seppi Odermatt ist beim Heirassa-Festival ein Mann der ersten Stunde.

«Mit Volksmusik in die Herzen der Besucher gesungen!» berichtete die Neue Luzerner Zeitung im April über ein Volksmusikkonzert im KKL vor 1‘700 Gästen, das von unserem OK-Mitglied Kurt Zurfluh moderiert worden war. Und an der Grünen Woche in Berlin (1‘600 Aussteller, 400‘000 BesucherInnen) gaben Willi Valotti, Schöff Röösli und Urs Meier täglich mehrere Konzerte und ernteten mit unserer Schweizer Volksmusik viel Applaus!

Heirassa-Festival 2016

Heirassa

Die Vorbereitungen zum 12. Heirassa-Festival laufen auf Hochtouren, das vom 9. bis 12. Juni 2016 wieder ganze vier Tage dauern wird.

«Vier wunderbare Tage, 43 hochkarätige Formationen, 200 Musikantinnen und Musikanten, 39 grossartige Konzerte, 105 Stunden Volksmusik, 15 Konzertlokale und rund 13’000 Gäste im Dorf: Die Volksmusik fühlt sich in Weggis zu Hause!» Das war die Kernaussage eines Journalisten nach dem Festival 2015. Und wer den einstündigen Hopp de Bäse-Bericht vom 1. August 2015 im Schweizer Fernsehen gesehen hat, muss zweifelsfrei zugeben: der Medienschaffende hatte Recht! Und auch das Heirassa-Festival 2016 wird wiederum grossartig. Alles, was Rang und Namen hat, ist in Weggis wieder dabei! Das ist ein Versprechen der musikalischen Leiter Carlo Brunner und Willi Valotti.