Beiträge

,

Über 100 Stunden Volksmusik in Weggis

Heirassa

Das 13. Heirassa-Festival hat wiederum sehr viele Volksmusik-Freunde aus der ganzen Schweiz nach Weggis gelockt. Die 13’000 Konzertplätze in den 15 Lokalen (Restaurants, Hotels, Pfarreiheim, Kirche, Mehrzweckhalle, Pavillon am See) waren praktisch durchwegs besetzt. Dank des schönen Wetters konnten viele der Konzerte im Pavillon am See und in den lauschigen Gartenrestaurants durchgeführt werden. Das grösste Volksmusik-Festival der Schweiz findet 2018 vom 7. bis 10. Juni statt.

,

Geris Ländlertipp vom 14. Juni 2017

GeriKuehne_web

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

,

Geris Ländlertipp vom 7. Juni 2017

Das Heirassa-Festival lockt jeden Juni unzählige Volksmusikfreunde nach Weggis am Vierwaldstättersee. (Foto: Hansruedi Sägesser)

Vier Festival-Tage – von Fronleichnam, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni – 44 Formationen, 40 verschiedene Konzerte in 15 Lokalen in einer musikalischen Vielfalt, die traditionelle und zeitgenössische Ländlermusik in bester Qualität verbindet. Noch dauert es 14 Tage bis zum Start, der auf 11.30 Uhr im Pavillon am See anberaumt ist und mit der Luzerner Ländler-Band mit Claudia Muff und der Formation Schottix gleich standesgemäss zur 13. Auflage des Festivals startet.

,

Kaspar-Muther-Projekt

Riesige Motivation für die Nachwuchsbläserinnen ist das Zusammenspiel mit arrivierten Künstlern. Hier mit Carlo Brunner am Klavier, Claudia Muff am Bass und Willi Valotti am Akkordeon.

Das Heirassa Festival, das dieses Jahr vom 15. bis 18. Juni zum 13. Mal in Weggis durchgeführt wird, hat sich seit jeher auch dem Nachwuchs geöffnet und damit nachhaltig zum Weiterbestand der konzertanten Volksmusik beigetragen. In diesem Jahr ist dort unter dem Namen «Kaspar-Muther-Projekt» eine Gruppe junger Klarinettistinnen und Klarinettisten zu sehen und hören.

Innerschwiizer Ländlerstärnstund

Staernstund

Mit Sternstunde bezeichnet man Momente, die unvergesslich schön sind. Freunde der konzertanten Innerschweizer Ländlermusik können solche jetzt mit dieser CD immer wieder erleben.

Geris Ländlertipp vom 3. Mai 2017

Der ehemalige Heirassa- Musiker Willi Valotti ist seit  Beginn des Festivals für den Nachwuchs verantwortlich.

Es liegt in der Natur der Sache, dass öffentliche Kultureinrichtungen ländlicher Kantone eher einen Bezug zur Volksmusik finden als die städtischen. Selbiges gilt auch für Kommunen. Appenzell, Schwyz, Thun und Liestal haben eher den Draht zur genannten Musik oder deren Interpreten als Basel, Bern, Genf oder Zürich. Das Haus der Volksmusik steht nicht zufällig in Altdorf im Kanton Uri. Oder das Zentrum für Appenzeller- und Toggenburger Volksmusik in Gonten AI. Wenn – wie soeben durch die Kulturstiftung des Kantons St. Gallen erfolgt – Anerkennungspreise an Volksmusiker vergeben werden, entdecke ich so etwas wie ein Licht am Ende des Tunnels. Ist das jetzt doch ein kleiner Durchbruch?

, ,

Geris Ländlertipp vom 26. April 2017

Stoos

Sie haben in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangt, die Kompositionen von Cäcilia Schmidig. Allen voran das Lied «Uf em Stoos ob Schwyz», wo das Paradies sein soll, wie es im Text heisst.

Geris Ländlertipp vom 5. April 2017

GeriKuehne_web

Am nächsten Wochenende erfährt das höchst erfolgreiche Jodelmusical «Stille Zärtlichkeiten» in Kägiswil OW seine drei letzten Aufführungen. Dort wird sich das, was bisher an rund zehn verschiedenen Aufführungsorten in der ganzen Schweiz immer eintraf, erst recht wiederholen. Was die Darsteller, allesamt bekannte Jodlerinnen und Jodler aus der ganzen Schweiz, sowie das Musicalorchester Willis Wyberkapelle unter der Leitung von Willi Valotti und Simon Lüthi dem Publikum in 30 Vorstellungen präsentierten, berührte die Seelen der Besucher.

Gedenkkonzert zu Ehren von Hans Muff

HansMuff

Hans Muff aus Menznau (1944-2015) war einer der grossen Volksmusikanten der Schweiz. Mit seinen Auftritten, den vielen Eigenkompositionen und seinem charmanten und fröhlichen Wesen hat er vielen Menschen grosse Freude bereitet. Sein grosser Traum einer eigenen Kapelle ging für ihn 1967 in Erfüllung. Fortan spielte er als erfolgreicher und beliebter Musiker im ganzen Land und oft auch im Ausland auf. Die Kaspar-Muther-Stiftung und Volksmusikfreunde aus Menznau organisieren am Sonntag, 9. April 2017, 14.00 Uhr, in der Rickenhalle in Menznau ein Gedenkkonzert.

,

Geris Ländlertipp vom 15. März 2017

Geri

Das Schweizer Volksmusik-Festival in Rapperswil hat am 20./21 März im 2015 zum letzten Mal stattgefunden. Für 2016 haben sich die Organisatoren eine Pause eingeräumt und jetzt wurde der Verein, der das Festival im 2010 lancierte, aufgelöst.