,

Trio Cappella in Weggis: Konzert mit CD-Präsentation

TrioCapella

Claudia Muff, Armin Bachmann und Peter Gossweiler

Bereits beim ersten gemeinsamen Auftritt im Jahre 2004 merkten Claudia Muff (Akkordeon) und Armin Bachmann (Alphorn, Posaune), dass sie das Heu sowohl menschlich als auch musikalisch auf der gleichen Bühne haben. Mit Peter Gossweiler (Bass) gesellte sich ein Musiker dazu, der – bevor das Heu und die Ernte eingefahren werden – gerne unter dem musikalischen Hag durchfrisst und das einzigartige Instrumentarium von Akkordeon und Posaune/Alphorn mit dem Kontrabass ergänzt.

Die drei Musiker des Trio Cappella sind national bekannt und anerkannt. Ihre Virtuosität und Spielfreude ist geradezu atemberaubend, und sie lassen ihre Instrumente in faszinierenden Schattierungen erklingen. Da sind Musiker am Werk, die sich grenzenlos in den vielfältigen Klangwelten der Volksmusik bewegen und reizvolle und berührende Melodien anderer Stilrichtungen auf die Bühne zaubern. Und wenn Armin Bachmann seine Posaune zu Alois Schilligers virtuosem Schottisch «Im schöne Unterwalde» ansetzt, wird speziell in Weggis jeder Heirassa-Liebhaber erstaunt sein, kann doch so anspruchsvolle Ländlermusik nur bei einem Ausnahmekönner, wie Bachmann es ist, ins Posaunenrepertoire finden.

Ein Blick ins Programm zeigt die Vielseitigkeit des Trio Cappella: Hornvieh am Brunnen, 7+11 = 18, Hildegard singt Zäuerli, im schöne Unterwalde, Napflandschaft, Irre Iberische Kanarienvogelsuite, Griegs Mosaik. Malojawind, Polca della Cappella, Schinke mit Ei, Abend am Vierwaldstättersee usw.

Am Konzert vom Sonntag, 3. September 2017 ab 17 Uhr in der Kirche Weggis, wird erstmals auch die neu produzierte CD «allerhand» des Trio Cappella präsentiert. Der Eintritt ist frei (Kollekte).

Weitere Informationen entnehmen Sie unter: www.triocappella.ch