,

Wiggertaler Blaskapelle in Spanien

WiggertalerSpanien

Zu Gast bei Sepp Sepp Thalmann

Die Wiggertaler Blaskapelle unternahm Mitte Juni eine mehrtägige Konzertreise nach Spanien. Die Freundschaft mit dem Altishofer Sepp Glanzmann, der 1994 den Schweizerischen Drummer- und Percussionisten-Wettbewerb gegründet hatte und seit seiner Pensionierung einige Monate im Jahr in Spanien lebt, ermöglichte eine massgeschneiderte Reise für die Wiggertaler Truppe. Seine persönlichen Kontakte und das Beherrschen der spanischen Sprache öffneten im Vorfeld viele Türen und Tore, so dass ein abwechslungsreiches, spannendes Programm auf die Wiggertaler Musikanten wartete.

Da die Instrumente und Koffern zwei Tage vor dem Abflug per Landweg nach Spanien gebracht wurden, ging die Reise per Flugzeug am Mittwochmorgen früh schnell und speditiv über die Bühne. Nach einem ersten Begrüssungsständchen im Garten von Sepp und Madlen Glanzmann bereiteten sich die Wiggertaler samt ihren Begleitpersonen für das Galakonzert am Abend vor. Im vollbesetzten Auditorium von Els Poblets begrüsste Sepp Glanzmann das gutgelaunte Publikum. Die spielfreudigen Wiggertaler unter der Leitung von Theres Müller-Tanner unterhielten die Gäste mit einem  abwechslungsreichen Programm, das von der Polka zum Swing für jeden Geschmack etwas bot. Mit dem Zaubermarsch verabschiedeten sich die Wiggertaler mit ihrem Spiel durch die Reihen des Publikums. Einige neue Fans begleiteten die Musikanten zurück ins Hotel und sorgten für viel gute Stimmung.

Nach dem Besuch und der Weindegustation in einer Potega stand am nächsten Tag ein Unterhaltungskonzert im neuen Yachthafen von Denia auf dem Programm. Auf der grossen Hafenterrasse beim Restaurant San Giuseppe wurde musiziert, gegessen, Kontakte geknüpft und sogar Bekannte begrüsst. Am Freitag brachte der Car die ganze Reisegesellschaft zum Chalet Suizo in Jávea. Dort gestaltete die Wiggertaler Blaskapelle gemeinsam mit dem Jodelduett Peter und Marietta Häberli, sowie Heinz Zihlmann am Akkordeon einen gemütlichen, musikalischen Nachmittag. Beim textlich angepassten Dankeslied an Sepp Glanzmann zeigte der Wiggertaler Schlagzeuger Martin Bachmann, dass er auch vorzüglich jodeln kann. Nach dem hervorragend mundenden Essen begab sich die ganze Truppe ins Hotel El Bichet zurück. Da die ganze Unterkunft von der Reisegruppe aus dem Wiggertal belegt war, kam es abends zu einem spontanen Poolständchen, das die ganze Hotelbelegschaft mit Freude zu geniessen wusste. Für die letzten beiden Tage der Reise stand der Besuch einer internationalen Show im Benidorm Gran Place und viel Erholung auf dem Programm. Mit vielen schönen Erlebnissen und einem riesengrossen Dankeschön an Sepp und Madlen Glanzmann verliess die Reisegesellschaft am Montagmorgen früh Els Poblets Richtung Flughafen Alicante, während die Instrumente und das Gepäck wiederum vom erfahrenden Chauffeur Dani Meier sicher in die Schweiz zurückgefahren wurden.

www.wiggertaler-blaskapelle.ch