,

Willkommen am 10. Unspunnenfest

Unspunnen

26. August bis 3. September in Interlaken!

Was 1805 als Fest zur Versöhnung von Stadt- und Landbevölkerung seinen Anfang nahm, hat sich binnen zwei Jahrhunderten als grösstes Treffen der Schweizer Traditionen etabliert. Vom 26. August bis 3. September 2017 ist es wieder soweit: In Interlaken treffen sich Schwinger, Älpler, Trachtenleute und viele weitere Brauchtumsfreunde zum 10. Unspunnenfest

Unser überliefertes Brauchtum ist in der modernen Schweiz längst nicht mehr omnipräsent und das Unspunnenfest manchem ausserhalb der traditionellen Szene nicht einmal mehr ein Begriff. Deshalb stellt Bundesrätin Doris Leuthard im Festführer des Unspunnenfestes einleitend auch die Frage in den Raum, ob dieser Anlass mit den vielen aktiven Folkloretreibenden nicht etwa aus der Zeit gefallen ist und findet darauf eine klare Antwort: «Weit gefehlt, denn diese Menschen verkörpern jene Werte, welche die Schweiz stark gemacht haben: Eigenständigkeit, Heimatverbundenheit, Präzision, Leistungsbereitschaft – gepaart mit Neugier, Offenheit und Talent.» Zusammen mit unzähligen aktiven Folkloretreibenden und weiteren Freunden einheimischen Kulturguts ist auch OK-Präsident Ueli Bettler dankbar für diese Aussage und weckt kurz vor Festbeginn noch einmal die Vorfreude: «Neun Tage lang feiern wir das 10. Un­spunnenfest, ein grossartiges Jubiläum mit einer prächtigen Palette an Schweizer Brauchtum und einer über 200-jährigen Tradition». Land&Musig hat den umfangreichen Festführer studiert und fasst an dieser Stelle ein paar Höhepunkte des Programms zusammen:

Für die Jungen
Zum Auftakt findet am 26. August 2017 ein grosser Tag der Jugend statt, welcher eindrücklich unter Beweis stellt, dass Jodeln, Alphornblasen, Volks- und  Chormusik, Fahnenschwingen, Schwingen oder Schiessen auch beim heutigen Nachwuchs auf grosses Interesse stösst. In der anschliessenden Woche erhalten Schulklassen einen interessanten Einblick in die lebendigen Schweizer Traditionen.

Für die Volksmusikfreunde
Volksmusik und Gemütlichkeit pur verspricht die Unspunnen-Stubete vom 1. September. Ab 20 Uhr bis in die frühen Morgenstunden moderiert «Miss Helvetia» Barbara Klossner ein buntes Programm mit vielen namhaften Interpreten. Selbstverständlich wird die Sängerin des offiziellen Unspunnen-Songs auch selber auftreten und das Publikum in unkomplizierter Art zum Tanzen, Mitsingen und Feiern animieren. Am 2. September ab 20 Uhr präsentiert Barbara Klossner gemeinsam mit Nicolas Senn im Rahmen der Volksmusik-Gala gleich ein weiteres Unterhaltungsprogramm der Extraklasse, wo bei einem feinen Nachtessen auch die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen.

Für die Volkstanz- und Trachtenfreunde
Der Schweizer Volkstanz ist ein wesentlicher Bestandteil des Unspunnenfestes. Bereits am 1. September wird zum Tanzabend «Tanzregionen der Schweiz»  eingeladen und am 2. September folgt ab 13 Uhr auf der Höhenmatte ein ganz besonderes Volkstanzfest mit rund 2’500 Tänzerinnen und Tänzern, Gesamtchor sowie grosser Polonaise. Beim Tanzabend «Faszination Tanz» folgen am Abend innovative Tanzdarbietungen zum Mitmachen. Gleichzeitig findet in der Schlosskirche ein exklusives Trachtenchor-Konzert statt.

Für die Alphorn- und Jodelfreunde
Das Alphorn hat seit dem ersten Un­spunnenfest 1805 nichts von seinem Zauber verloren. Neben weiteren Aktivitäten zum Thema findet am 2. September ein grosser Alphorn-Gesamtchor statt. Die Jodelfreunde freuen sich einerseits auf die Jubiläumsfeierlichkeiten «100 Jahre Bernisch Kantonaler Jodlerverband» vom 1. September sowie das grosse EJV-Jodlerkonzert vom 2. September.

Für die Sportlichen
Am Unspunnen-Schwinget vom 27. August lädt Interlaken rund 120 der besten Schwinger der Schweiz zum Wettkampf ins Sägemehl ein. Die diversen Steinstoss-Aktivitäten erleben am 2. September bei der 31. Schweizermeisterschaft ihren Höhepunkt. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Schiessportverband und dem Eidgenössischen Hornusserverband kann am Unspunnenfest auch echter Schweizer Traditions- und Präzisionssport hautnah erlebt werden.

Für das anreisende Publikum
Viele weitere Höhepunkte wie Bauernmarkt, Unspunnen-Auftischet sowie der grosse Festumzug vom 3. September sorgen für eine unvergessene Unspunnen-Woche (siehe Festführer oder im Internet). Für die Anreise empfielt sich die Nutzung des ÖV via Interlaken Ost. Innerhalb der Region Interlaken  (Zone 80) ist der öffentliche Verkehr für die Festbesucher mit Festabzeichen inbegriffen. Für Anreisende mit Bus oder PW wird an Tagen mit grossem Besucheraufkommen auf dem Flugplatz ein Parkplatz mit Shuttlebetrieb zum Unspunnenfest angeboten (Signalisation Unspunnen 2017 folgen). An den anderen Tagen können die regulären Parkplätze in Interlaken genutzt werden.

Für die Daheimgebliebenen
Schweizer Radio und Fernsehen SRF hat ein grosses Paket geschnürt und wird mit einem starken Team spannende Vorschauberichte und erstklassige Sendungen vom Fest übertragen. Die Redaktion Sport des SRF wird den Un­spunnen-Schwinget am 27. August während acht  Stunden live in die Schweizer Stuben bringen. Am Freitag, 1. September ab 20 Uhr, moderiert Beat Tschümperlin auf der SRF-Musikwelle während zwei Stunden die Sendung «Zoogä-n-am Boogä» live aus Interlaken und am Samstagabend ab 18.10 Uhr begrüsst Nicolas Senn das TV-Publikum auf SRF1 zu 65 Minuten «Potzmusig unterwegs». Der grosse Festumzug vom Sonntag, 3. September, wird gleichentags ab 14.05 Uhr zeitversetzt ebenfalls auf SRF1 zu sehen sein.

CD «Ugspunne guet!» jetzt im Land&Musig-Shop

Unspunnenbuch jetzt im Land&Musig-Shop