Einträge von pd

Auf den Spuren von vier Ländler-Urgesteinen

Zehn Jahre nach der Realisation einer Live-CD mit Musik von Kasi Geisser trafen sich der Aarauer Andreas Baumann und der Waadtländer René Degoumois am Eidgenössischen Volksmusikfest in Aarau zufällig wieder und beschlossen spontan, eine weitere Live-CD mit Musik der vier Ländler-Urgesteine Geisser, Märchy, Lott und Meier in Angriff zu nehmen.

Zwei Monate später, am 7. November, fand sich das deutsch-welsche Trio im Restaurant Windstock, oberhalb von Rickenbach im Kanton Schwyz, vor fachkundigem Publikum zur Live-Aufnahme wieder.

Goldener Violinschlüssel 2015 für Hermann Studer

Am 24. Oktober wurde in Escholz-matt der Komponist, Alphornbläser, Blasmusiker, Dirigenten und Jagdhornbläser Hermann Studer mit dem Goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet.

Der Verein Goldener Violinschlüssel zeichnet jedes Jahr eine Persönlichkeit aus, die sich um die klingende Folklore verdient gemacht hat.

Gemeinsam klingt’s jetzt noch stärker!

Das Klangfestival Naturstimmen Toggenburg und das A-Cappella-Festival Appenzell haben sich beide der Musik mit menschlichen Stimmen verschrieben und damit einen festen Platz in der ostschweizerischen Kulturlandschaft gesichert. Künftig treten sie verstärkt gemeinsam in Erscheinung.

425 Alphörner vor dem Dom in Mailand

Vom Engadiner Notar Not Carl wurden dem Guinness Buch der Rekorde 425 Alphornbläserinnen und -bläser gemeldet, die am 26. September 2015 vor dem Dom in Mailand ein Konzert gaben. Das sind mehr Alphörner, als jemals ausserhalb der Schweiz zusammen aufgetreten sind. Zeugen waren Tausende von begeisterten Zuschauern, darunter auch Bundesrat Ueli Maurer.

Aus der IG Volkskultur

Der Vorstand der IG Volkskultur Schweiz (IGV) nahm anlässlich der Juli-Sitzung die Zustimmung zum Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) durch das Volk und die Verabschiedung der Kulturbotschaft 2016-20 durch das Eidgenössische Parlament mit Genugtuung zur Kenntnis. An der nächsten Vereinsversammlung soll ein 27. Mitglied in die IGV aufgenommen werden.

Nach dem hauchdünnen Abstimmungsergebnis über das RTVG wurde die Diskussion über den Service Public lanciert.