,

Übernachten in Schnee und Eis

Auch nach 20 Jahren voll im Trend

Als Weltrekordhalter des grössten Schneeiglus nimmt die Iglu-Dorf GmbH ihre 21. Saison besonders motiviert in Angriff. Tolle Kunstthemen erwarten die Gäste in jeder der sieben Iglu-Erlebniswelten. Neu wird der Standort Stockhorn im Berner Oberland zu einem kleinen, feinen Iglu-Hotel ausgebaut. 

igludorf2Inmitten wunderschöner Bergwelten entstehen sie jeden Winter neu: Die beeindruckenden Schneepaläste in Davos Klosters, Engelberg, Gstaad, Stockhorn, Zermatt, auf der Zugspitze und in Andorra. Sie werden je aus über 2’000 Tonnen Schnee gebaut.

Nicht nur die Aussentemperaturen von bis zu minus 20 Grad, sondern auch die körperliche Anstrengung bilden für die Iglu-Bauer und die Eiskünstler eine besondere Herausforderung: Über 600 Quadratmeter Schneehotel-fläche, mit Gängen verbunden, kunstvoll verzierte Wände, Eisfiguren, Romantik-Iglus und sogar ein Insel-Iglu entstehen. Im vergangenen Winter feierte die Iglu-Dorf GmbH ihr 20-jähriges Firmenjubiläum mit einem Weltrekord: Im Januar 2016 wurde das grösste Schneeiglu der Welt, mit einem Durchmesser von 12,9 Metern und einer Deckenhöhe von 9,92 Metern am Fusse des Matterhorns gebaut.

Grosse und kleine Gäste freuen sich auch dieses Jahr auf das besondere Erlebnis und kommen bei der wundervollen Schnee- und Eiskunst aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Themen, die sich im kommenden Winter durch die Iglu-Dörfer ziehen werden, stehen bereits fest.

www.iglu-dorf.com