Geris Ländlertipp vom 25. Mai 2016

Liegen sie hinter uns, die Eisheiligen, dürfen wir uns definitiv auf wärmere Tage und Abende freuen. Mit ihnen stehen auch die Open Airs der Ländlerszene bevor. Musik draussen auf Alpen und in Städten, am See und am Waldrand, in Gartenbeizen und in Festzelten. Sommerzeit ist auch die Saison der Festivals: Heirassa in Weggis (9. bis 12. Juni), Ländlerfest in Appenzell (5. bis 7. August), Stubete am See in Zürich (18. bis 20. Aug.) oder andere besondere Veranstaltungen.

,

100 Jahre Tanzmusikantenverband

Der Appenzell-Innerrhodische Tanzmusikantenverband feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen. Den Auftakt machten der «Appezöllemusig Marathon» vom 6. bis 8. Mai 2016 auf der Ebenalp sowie die Vernissage des Buches «Inerrhoder Tanzmusik» von Joe Manser.

25 Jahre «Top Secret Drum Corps»

25 Jahre «Top Secret» ist ein Vierteljahrhundert, das mehrere Generationen von Trommelverrückten miteinander verbindet. Emotionen, Leidenschaft und Herzblut werden spürbar, wenn die fast 50 Männer, denen die Schlegel die Welt bedeuten, heuer zu ihrem Jubiläum in die Basel Tattoo Arena einmarschieren werden.

5. Stubete am See

Die beiden Musiker und Organisatoren Florian Walser und Johannes Schmid-Kunz laden vom 19. bis 21. August 2016 nach Zürich zur fünften Stubete am See ein.

Traditionelle Schweizer Musik wird heute mehr denn je erforscht, geschätzt und gewürdigt. Zudem haben wir in unserer Zeit das grosse Glück, dass Musikantinnen und Musikanten vermehrt frei und innovativ mit den Traditionen umgehen und so neue Traditionen schaffen. Die Vorstellung, dass Volksmusik eine jahrhundertealte, unveränderte Tradition sei, ist ein süsser Traum für tapfere Patrioten.

Heirassa-Festival 2016

Die Vorbereitungen zum 12. Heirassa-Festival laufen auf Hochtouren, das vom 9. bis 12. Juni 2016 wieder ganze vier Tage dauern wird.

«Vier wunderbare Tage, 43 hochkarätige Formationen, 200 Musikantinnen und Musikanten, 39 grossartige Konzerte, 105 Stunden Volksmusik, 15 Konzertlokale und rund 13’000 Gäste im Dorf: Die Volksmusik fühlt sich in Weggis zu Hause!» Das war die Kernaussage eines Journalisten nach dem Festival 2015. Und wer den einstündigen Hopp de Bäse-Bericht vom 1. August 2015 im Schweizer Fernsehen gesehen hat, muss zweifelsfrei zugeben: der Medienschaffende hatte Recht! Und auch das Heirassa-Festival 2016 wird wiederum grossartig. Alles, was Rang und Namen hat, ist in Weggis wieder dabei! Das ist ein Versprechen der musikalischen Leiter Carlo Brunner und Willi Valotti.

Basel Tattoo 2016 unter dem Motto «Feel the Beat»

Mit faszinierenden Formationen aus Asien, alten Bekannten aus Europa und einer Spitzentanzgruppe aus Kanada wartet das diesjährige Basel Tattoo auf, welches vom 20. bis 30. Juli präsentiert wird.

Beltuna-Akkordeons hautnah erleben!

Beltuna-Akkordeons erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit und werden von verschiedenen namhaften Musikerinnen und Musikern gespielt.

Am Samstag, 18. Juni 2016, lädt Hermi Baur von 9.30 bis 18.00 Uhr nach Winterthur zu einer weiteren Beltuna-Hausmesse mit Workshops, Instrumentenvorführungen, Werkstattbesichtigungen, Konzerten, Festwirtschaft und vielem mehr ein. Das ausführliche Programm ist im Internet abrufbar.

Vom 9. bis 11. September folgt dann eine vergnügliche Reise mit Luxusbus zur Beltuna-Akkordeonfabrik im italienischen Castelfidardo. Neben der Fabrikbesichtigung stehen Besuche von Monumental-Friedhof, Kriegsdenkmal, Altstadt, Akkordeonmuseum und anderem mehr auf dem Programm, das auch in Sachen Kulinarik einiges zu bieten hat. Anmeldeschluss ist der 25. Juli 2016. Das Reiseprogramm ist auf der Beltuna-Homepage zu finden.

, ,

Geris Ländlertipp vom 18. Mai 2016

Im Linthgebiet, zwischen Zürich- und Walensee, genoss Tanzmusik mit Blechinstrumenten (Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn und Tuba, plus der hölzigen Klarinette) Ende des 19. Jahrhunderts bis vor dem zweiten Weltkrieg grosse Popularität. Eine Schänner Blech-Füfermusig aus Schänis durfte 1914 in Zürich für die Plattenfirma Odeon sogar zahlreiche Stücke einspielen. Jetzt hat eine Formation unter selbigem Namen eine neue CD aufgenommen. Die neue Schänner Blech-Füfermusig mit dem Glarner Lorenz Stöckli und den Brüdern David und Fabian Jud aus Gommiswald (plus den Innerschweizern Jérome Müller und Tobias Zwyer) spielen Stücke aus dem vom Schänner Alfred Fäh jun. überlieferten, und vom Haus der Volksmusik dokumentierten Repertoire der Schänner Blechtanzmusik-Tradition.

,

Geris Ländlertipp vom 11. Mai 2016

Wer Fragen rund um die Volksmusik hat, wendet sich vorteilhaft an das Haus der Volksmusik (HdVM) in Altdorf. Es wurde 2006 gegründet und feiert am kommenden Freitag und Samstag sein 10-Jahre Jubiläum. Das Haus der Volksmusik forscht, dokumentiert und archiviert, veranstaltet Kurse für Jugendliche, bietet Workshops für Musiklehrer, organisiert Musikanlässe und Konzerte. Es unterstützt und fördert Volksmusik in ihren regionalen und stilistischen Ausprägungen und pflegt u.a. auch den musikalischem Austausch sowohl national wie international.

Schweizer Grand Prix Musik

Das Bundesamt für Kultur (BAK) verleiht dieses Jahr zum dritten Mal den Schweizer Grand Prix Musik. Nominiert sind 15 Schweizer Musikschaffende aus unterschiedlichen Musiksparten. Zu den Nominierten gehören auch die Jodlerin Nadja Räss sowie der Cellist und Komponist Fabian Müller.