Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

255 Suchergebnisse für:

1

Geris Ländlertipp vom 23. August 2017

Vom 26. August bis 3. September findet in Interlaken das Unspunnenfest, das grösste Treffen der Schweizer Traditionen statt. Am Anlass der Schwinger, Jodler, Älpler, Alphorn- und Büchelbläser, Fahnenschwinger, Steinstösser, Volkstänzer und Trachtenleute, den es nur alle 12 Jahre gibt, ist auch die instrumentale und vokale Schweizer Volksmusik vertreten.

2

250 Bauernhoftiere im Ballenberg

Das Motto der Saison «Wir lassen die Sau raus! Jetzt überraschend nah» auf dem Ballenberg wird zur Zeit intensiv ausgelebt. Dabei können die Besucherinnen und Besucher über 250 Bauernhoftiere hautnah erleben. Nico, ein Ballenberg-Fan, ist im Museum immer wieder sichtbar und leitet die Besucherinnen und Besucher. Am Wochenende vom 9. und 10. September 2017 können zudem im Rahmen des Bauernhoftiertages zahlreiche Maultiere und Esel bestaunt werden, die dem Ballenberg einen Besuch abstatten.

3

Irmelin und Nadja Räss

Am Freitag, 1. September 2017 treffen im Chössi Theater in Lichtensteig die schwedische Gesangsformation Irmelin auf die bekannte Schweizer Jodlerin Nadja Räss. Das alte Liedgut und die Gesangskulturen von Schweden und der Schweiz treffen in diesem einzigartigen Konzert aufeinander und ergänzen sich. Am Folgetag können singbegeisterte Personen am Klangkurs mit Irmelin teilnehmen.

5

Gody Schmid verabschiedet sich von der Musikbühne!

Heute kündigte Gody Schmid – der ehemalige Schmid-Bueb und langjährige Kapellmeister des eigenen Schwyzerörgeli-Trios Gody Schmid – seinen Rücktritt vom aktiven Musizieren an. Land&Musig veröffentlicht an dieser Stelle die Kurzform der entsprechenden Meldung inklusive persönliche Gedanken des langjährigen Bassgeigers Heinz Burri.

6

Geris Ländlertipp vom 16. August 2017

Ab Freitag bis Sonntag kommt es in Altdorf zur zehnten Ausgabe des seit 1999 alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Musikfestivals «Alpentöne». Dieses bietet auf Plätzen und in Lokalen ebenso traditionelle wie experimentelle Musik aus dem Alpenraum. Was zu hören ist, rührt aus dem Grenzbereich zwischen Klassik, Jazz, Folk und Volksmusik. Musiker und Musikerinnen stammen aus dem Appenzell und dem Tirol, aus den bayerischen Voralpen und dem Engadin, aus dem Piemont und den lombardischen Ebenen. Aus entlegenen, einsamen Regionen, aber auch aus grossen Metropolen wie München, Mailand und Marseille. Thema des Festivals sind Töne mit Bezug zu Alpen und Bergen. Einen musikalischen Stil gibt es nicht, die Art der Musik ist frei.

7

Naturjodeltreffen Gais

Das Rotbach-Chörli Bühler organisiert zirka alle fünf Jahre ein Naturjodeltreffen im Oberstufenzentrum Gais. Dieses Jahr findet dieser spezielle Anlass am 19. August 2017 statt.

8

Geris Ländlertipp vom 2. August 2017

Bei der doch ansehnlichen Anzahl von Ländlermusikformationen in der ganzen Schweiz ist es natürlich, dass es in deren Zusammensetzungen wegen Zu- oder Abgängen immer wieder zu Wechseln kommt. In der bekannten Formation von Thuri Prisi ist nun der Abgang des Pianisten Edwin Burri zu verzeichnen…

9

Jodlerwanderung Lyssach

Jeder der der gerne «Urchigs» und typisch Schweizerisches erleben möchte ist am Samstag, 19. August, in Lyssach genau am richtigen Ort. Rund um Lyssach findet erstmals eine Joderwanderung statt. Die mitmachenden Jodlervereine kommen aus unterschiedlichen Regionen der Schweiz. Ziel der Wanderung ist es, den Besuchern die verschiedenen Facetten, musikalisch sowie kulinarisch, aus den fünf Teilverbänden zu zeigen.

10

Wiggertaler Blaskapelle mit Jodel

Musik ist eine Leidenschaft, die viele Menschen verbindet. Das wissen auch die Musikanten der Wiggertaler Blaskapelle und so lassen sie sich immer wieder auf neue musikalische Projekte ein. Dank der Komponistin und Arrangeurin Evi Güdel-Tanner – Schwester der Wiggertaler-Dirigentin Theres Müller-Tanner – hat die Blaskapelle mittlerweilen ein Repertoire von etwa zwanzig Jodelliedern zur Verfügung um Jodel und Blasmusik in einer besonderen Art verschmelzen zu lassen.