Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

6 Suchergebnisse für:

1

Über 100 Stunden Volksmusik in Weggis

Das 13. Heirassa-Festival hat wiederum sehr viele Volksmusik-Freunde aus der ganzen Schweiz nach Weggis gelockt. Die 13’000 Konzertplätze in den 15 Lokalen (Restaurants, Hotels, Pfarreiheim, Kirche, Mehrzweckhalle, Pavillon am See) waren praktisch durchwegs besetzt. Dank des schönen Wetters konnten viele der Konzerte im Pavillon am See und in den lauschigen Gartenrestaurants durchgeführt werden. Das grösste Volksmusik-Festival der Schweiz findet 2018 vom 7. bis 10. Juni statt.

2

Gedenkkonzert zu Ehren von Hans Muff

Hans Muff aus Menznau (1944-2015) war einer der grossen Volksmusikanten der Schweiz. Mit seinen Auftritten, den vielen Eigenkompositionen und seinem charmanten und fröhlichen Wesen hat er vielen Menschen grosse Freude bereitet. Sein grosser Traum einer eigenen Kapelle ging für ihn 1967 in Erfüllung. Fortan spielte er als erfolgreicher und beliebter Musiker im ganzen Land und oft auch im Ausland auf. Die Kaspar-Muther-Stiftung und Volksmusikfreunde aus Menznau organisieren am Sonntag, 9. April 2017, 14.00 Uhr, in der Rickenhalle in Menznau ein Gedenkkonzert.

4

200 Schwyzerörgeli auf der Rigi

Vor 200 Jahren kehrten in der Herberge auf Rigi Kulm die ersten Touristen ein und liessen sich vom grossartigen Ausblick und einmaligen Sonnenuntergang faszinieren. Gemäss dem Gästebuch war dies genau in der Nacht vom 6. auf den 7. August 1816. Und so wollen die heutigen Touristiker der Rigi an diesem historischen Tag eine ganz besondere Referenz erweisen.

5

Das Heirassa-Festival schaut in die Zukunft

«Mit Volksmusik in die Herzen der Besucher gesungen!» berichtete die Neue Luzerner Zeitung im April über ein Volksmusikkonzert im KKL vor 1‘700 Gästen, das von unserem OK-Mitglied Kurt Zurfluh moderiert worden war. Und an der Grünen Woche in Berlin (1‘600 Aussteller, 400‘000 BesucherInnen) gaben Willi Valotti, Schöff Röösli und Urs Meier täglich mehrere Konzerte und ernteten mit unserer Schweizer Volksmusik viel Applaus!

6

Dani Häusler gibt sein Können weiter

Am Samstag, 19. November 2016, unterrichtete der bekannte Musiker Dani Häusler sieben junge Klarinettistinnen und Klarinettisten aus verschiedenen Regionen. Die ausgesuchten Talente stammen aus Grosswangen, Buttisholz, Romoos, Ebnet, Schwyz und Erstfeld und allen Teilnehmern ist die Freude an der Schweizer Volksmusik gemeinsam. Am Kurs, den die Kaspar Muther-Stiftung organisierte, wurden Feinheiten und Spielweisen der Schweizer Volksmusik sowie spezifische Instrumenten-Details erarbeitet.